Wattens fordert Salzburg! Heimsieg am 2. Adventwochenende?

FC Red Bull Salzburg vs WSG Tirol

Der FC Red Bull Salzburg wächst mit der Aufgabe. Während die Salzburger gegen Genk wohl eines der besten Spiele der Saison ablieferten, waren die Bundesligaspiele gegen St. Pölten und zuletzt gegen die Admira eher ernüchternd. 2 Punkte gegen „Tabellenschlusslichter“ kann nicht der Anspruch des österreichischen Meisters sein. Ein weiterer „Absteigskandidat“ (zumindest aus heutiger Sicht) gastiert am Samstag in der Red Bull Arena: Die WSG Swarovski Tirol gastiert erstmals in der Arena.

Abwärtstrend

Die WSG Tirol wusste zu Beginn der Saison durchaus zu überraschen. Die Wattener eroberten beim LASK ein Unentschieden, schlugen die Wiener Austria bereits zwei Mal (Cup und Liga), besiegten ebenso Mattersburg und holten gegen den starken WAC einen Punkt. Das war’s dann aber auch schon mit der Herrlichkeit der „Glitzertrikot-Träger“ aus Tirol. Die letzten vier Spiele endeten mit einer Niederlage für Aufsteiger. Die Tiroler brauchen einen Sieg wie ein Stück Brot, die nur mehr einen Punkt vor den Laternenträgern Admira und Mattersburg liegen.

Und genau darin liegt die Gefahr für die Salzburger. Bei den letzten beiden Unentschieden der Salzburger war die Situation die selbe. St. Pölten und Admira nahmen sich zusammen, nutzen die Fehler und den mangelnden Spielwitz des Meisters und entführten wichtige Punkte.

Trotz der Niederlagen hält WSG-Präsidentin Diana Langes am Trainer fest:

Ich habe Vertrauen in unseren Thomas Silberberger und dieses Vertrauen halte ich auch weiterhin aufrecht.

Für die Winterpause kündigt sie allerdings auch Verstärkung auf der Spielerseite an.

Diana Langes
Diana Langes hält am Trainerteam fest | Foto: Krone

Wattens wird nicht nach Salzburg kommen, um sich wehrlos geschlagen zu geben. Man darf also gespannt sein, wie die Tiroler das Spiel anlegen werden, bei dem laut Medien Florian Toplitsch (Gelbsperre), Ione Cabrera (Schulterverletzung) und Ignacio Jáuregui (Schambeinentzündung) nicht mit von der Partie sein werden.

Jammern auf hohem Niveau

Ja, mit Unentschieden gegen St. Pölten und die Admira kann wohl niemand beim FC Red Bull Salzburg zufrieden sein. Ja, das Spiel gegen Genk war intensiv und sicher anstrengend – darüber braucht man nicht diskutieren. Und die Punkte werden ja auch noch geteilt – die Saison wird ja eigentlich erst ab dem Frühjahr so richtig spannend. Der Fokus der kommenden Tage liegt sicher auf dem „Endspiel“ gegen Liverpool FC, dennoch darf man die Liga nicht ganz vergessen. Und da gehören Siege wie gegen die WSG Tirol zum Pflichtprogramm.

Und wieder Rotation

Ja, ein jeder Spieler, der im Training „aufzeigt“, hat das Recht in der Startelf zu landen. Und durch die Dreifachbelastung (Liga, Cup, Champions League) müssen zwangsweise auch Energien für große Aufgaben gespart werden. Und da kommende Woche eine dieser großen Aufgaben ansteht, darf man erwarten, dass Jesse Marsch auch beim Spiel gegen Wattens rotieren wird. Doch JEDER Spieler unserer Salzburger hat die Qualität gegen den Aufsteiger mit Leichtigkeit bestehen zu können. Nur muss diese auch abgerufen werden.

Was ist mit Walke?

Aktuell lautet die Verletztenliste Antoine Bernede (Schienbeinbruch), Patrick Farkas (Kreislaufprobleme) und Sekou Koita (Verletzung der Bauchmuskulatur). Erling Haaland ist auch nicht zu 100% fit. Doch was ist mit Alexander Walke? Der Fanliebling trainiert wieder, Marsch stellte einen Einsatz vor Weihnachten in den Raum. Für das Spiel gegen Wattens sehen wir allerdings keine guten Chancen für Alex. Man darf davon ausgehen, dass Stankovic erneut im Tor steht, der zu 99% für das Spiel gegen Liverpool gesetzt ist, aber nach seiner Verletzung noch Praxis benötigt.

Mit diesem Spiel führen wir ein kleines „Tippspiel“ ein. Wir werden ab sofort unseren Tipp für kommende Spiele abgeben und freuen uns auf eure Tipps in den Kommentaren. Mal sehen wer Recht behält!

Der S12-Tipp

FC Red Bull Salzburg

WSG Swarovski Tirol

Adventmarkt

An diesem Spieltag findet auch wieder ein Adventmarkt – Krampuslauf inklusive – auf der Westseite der Red Bull Arena statt, der ab 14.00 Uhr geöffnet hat.

Adventmarkt Red Bull Arena
Bei diesem Spiel findet wieder der Adventmarkt auf der Westseite der Red Bull Arena statt.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

WSG Swarovski Tirol

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern WSG Swarovski Tirol
Tipico Bundesliga 17. Spieltag
Anpfiff Samstag, 7. Dezember 2019, 17.00 Uhr
Austragungsort Red Bull Arena
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSWSG