Nach Liverpool ist vor Altach

FC Red Bull Salzburg vs SCR Altach

Der Bundesliga-Alltag hat uns wieder. Nach dem Duell mit der wohl besten Klubfußball-Mannschaft der Welt, steht für den FC Red Bull Salzburg das Spiel mit dem SCR Altach an.

Abstiegszone

Beim SCR Altach läuft in dieser Saison wenig rund. Gerade einmal zwei Spiele konnten die Vorarlberger gewinnen (WSG Tirol und St. Pölten), eine Punkteteilung und sechs Niederlagen ergeben in Summe den 10. Tabellenplatz für die Truppe rund um Trainer Alex Pastoor. 

Gegen Salzburg sieht die Bilanz der Altacher gleich nochmal schlechter aus. In den letzten zehn Begegnungen gab es ein Unentschieden im September 2016, alle weiteren Begegnungen gewannen die Salzburger.

Auch medial waren die Vorarlberger nun öfter im Fokus. Vor wenigen Tagen trennten sich Verein und Sportdirektor Zellhofer, Christian Möckel – bis 2017 sportlicher Leiter bei Hannover 96 – übernimmt ab 1.11. diese Position. Im letzten Spiel wurde Stammgoalie Kobras mit Rot bedacht und fehlt beim Duell gegen die Salzburger.  Mit Sidney Sam, ehemaliger Bundesligaprofi vom VfL Bochum, heuerte dieser Tage ein neuer Spieler bei den Altachern an. Ob er am Samstag schon zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Neben Kobras werden Matthias Maak (Gelbrotsperre), Philipp Netzer (Adduktorenverletzung), Marco Meilinger (Schienbeinbruch) und Emir Karic (Sprunggelenksprobleme) laut Medien fehlen.

SC Rheindorf Altach

SCR Altach

Name: Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach
Sitz: Schnabelholz 1, Vorarlberg
Gründung: 26. Dezember 1939
Farben: Schwarz und Weiß
Stadion: Cashpoint Arena (8.500 Plätze)

SC Rheindorf Altach

2 × Meister der Erste Liga

SC Rheindorf Altach

Webseite des Vereins: https://www.scra.at/
Telefon: +43 5523 52100
E-mail: office@scra.at

SC Rheindorf Altach

Lektion gelernt

Es gibt wenige Spiele, wo man als Verlierer so gefeiert wird, wie es gerade dem FC Red Bull Salzburg in Liverpool ergangen ist. Fast hätte es die junge Marsch-Elf geschafft, dem Champions League Sieger des letzten Jahres weh zu tun. Aber man darf stolz sein, der Auftritt an der Anfield Road war Werbung für den Fußball! Man nimmt von dort vieles an Eindrücken mit, aber auch die Tatsache, dass man im internationalen Fußballgeschäft abgebrühter reagieren muss, wie auch Jesse Marsch bei der „Gardinenpredigt“ in der Halbzeit gefordert hat.

Doch nun fokussieren sich die Salzburger auf den kommenden Gegner und werden auch diesen sicher nicht unterschätzen. Aber Altach darf kein Stolperstein sein, wenngleich Jesse Marsch sicher wieder gehörig rotieren wird.

Fehlen werden weiterhin Alexander Walke und Antoine Bernede.

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: office@redbullsalzburg.at

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

SCR Altach

FC-Red-Bull-Salzburg-MeistersternSC Rheindorf Altach
Tipico Bundesliga10. Spieltag
AnpfiffSamstag, 5. Oktober 2019, 17.00 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSALT

„This is Anfield!“: FC Salzburg zu Gast beim Champions League Sieger

Anfield Liverpool FC

Die Reaktion der FC Salzburg Spieler auf die Auslosung der UEFA Champions League Gruppenphase war schon ein kleines Highlight. Besonders als der amiterende Champions Leaguesieger Liverpool FC als Gegner der Gruppenphase feststand:

Und nun ist es soweit. Der Traum für viele Fans und Spieler wird am Mittwoch wahr: Der FC Salzburg bestreitet das 2. Spiel der Gruppenphase auswärts im legendären Anfield Stadium.

„This is Anfield“

Diesen Spruch kennt wohl jeder Fan. Und jeder Spieler. Gerüchteweise schiesst sogar das Stadion Tore. Ebenso hört man angeblich die Champions League Hymne nicht, da die fanatischen Fans diese regelmäßig übertönen. Gut, wir wollten es. Jetzt haben wir es.

Über Liverpool FC zu schreiben ist wie ein Blick in das „Who is Who?“ des Fußballs. Jeder kennt die Namen Jürgen Klopp, Salah, Alisson, van Dijk, Firmino oder Shaqiri. Und dann natürlich die Ex-FC Red Bull Salzburg Spieler Naby Keita und Sadio Mané – die Aushängeschilder des Salzburger Ausbildungsgedankens. In der Tabelle der Premier League steht Liverpool mit blütenweißer Weste da: 7 Spiele, 7 Siege. Torverhältnis +13.

Gänsehaut

Über Marktwerte von Liverpool zu schreiben, ist ebenso mit leichter Gänsehaut verbunden. Während der FC Salzburg national als „Liga-Krösus“ gilt, ist man im internationalen Fußballgeschäft ein sehr kleines Glühbirnchen im prunkvollen Kristallluster. Salzburgs Marktwert beträgt kolportierte € 95 Mio. Liverpool? 1,07 MILLIARDEN! Ein Sadio Mané ist heute bei Liverpool mit € 120 Mio. mehr wert, als der gesamte Kader der Salzburger. Mo Salah kostet gleich überhaupt € 150 Mio.

Chancenlos?

Ja hat denn unser FC Salzburg überhaupt den Funken einer Chance angesichts dieser Werte? Ohne großartig präpotent wirken zu wollen: Ja! Eine kleine! Aber wir haben eine! Die Schwachstelle könnte nämlich sein, dass die Spieler die Salzburger Mannschaft unterschätzen. Kult-Trainer Jürgen Klopp tut es nicht, wie er bei der Auslosung schon der Presse bestätigte:

Ich kann den neuen Cheftrainer Jesse Marsch noch nicht einschätzen, aber ich weiß, dass er ein Höllenpressing spielt, das es für jeden Gegner unangenehm macht. Außerdem: Wir können einschätzen, welche Arbeit in Salzburg geleistet wird, nachdem ja zwei tolle Spieler von dort den Weg zu uns fanden (Anm.: Keita und Mané). Wir können also nur mit dem allerhöchsten Respekt in die Begegnung mit Red Bull Salzburg gehen. Es wird in jedem Fall eine interessante und schwierige Aufgabe.

Die Salzburger brauchen ein perfektes Spiel an der Anfield Road. Das weiß auch Trainer Jesse Marsch:

Dieses Spiel ist für uns alle ein absolutes Highlight. Schon die Vorbereitung darauf zeigt uns, gegen was für ein starkes Team wir am Mittwoch antreten werden. Sie haben so gut wie keine Schwachpunkte, spielen mit großer Schnelligkeit, Aggressivität und Intensität. Uns steht eine enorme Herausforderung bevor. Wenn wir in Liverpool etwas erreichen wollen, brauchen wir alle ein perfektes Spiel.

Liverpool ist nicht unschlagbar. Das hat Napoli am 1. Spieltag bewiesen. Aber ein Spaziergang wird das sicher keiner! Wenn Salzburg viel richtig (besser alles) macht, dann kann man einen Punkt entführen. Also theoretisch. Aber es pflastern schon einige Mannschaften den Salzburger Erfolgsweg, die die Mozartstädter unterschätzt haben. Wir schielen hier mal frech in Richtung Leipzig, Dortmund oder Rom. Bei diesen Spielen sprach man schon von einem kleinen Wunder. Vielleicht gesellt sich die Anfield Road ja nun dazu, denn aufgeben tut man nur einen Brief.

Tabellensituation

Vor dem Spiel gegen Liverpool führen die Salzburger die Tabelle der Gruppe E an:

Pl. TeamSpSUN+/-Diff.Pkt.
1FC-Salzburg-LogoFC Salzburg11006:243
2SSC Napoli11002:023
3Liverpool FC10010:2-20
4KRC Genk10012:6-40

Personelles

Nach Medienberichten muss Klopp auf Naby Keïta (Muskelbündelriss), Alisson (Wadenverletzung) und Nathaniel Clyne (Kreuzbandriss) verzichten. Jesse Marsch hingegen kann nicht auf Alexander Walke (Fußwurzel) und Antoine Bernede (Schienbeinbruch) setzen. Der zuletzt angeschlagende Goalgetter Erling „Big Earl“ Haaland trainert seit heute wieder mit und wird auch den Flug nach Liverpool antreten.

"King Earl" lässt sich zurecht feiern / © GEPA
„King Earl“ ließ sich gegen Genk zurecht feiern / © GEPA

„Sold out!“

Mit dem Sonderflug FPO877 geht es am morgigen Dienstag um 13:00 Uhr für Mannschaft, Betreuer & Co. vom Flughafen Salzburg aus in Richtung Liverpool. Und noch nie waren bei einem Auswärtsspiel mehr Salzburger Anhänger mit dabei. Sämtliche 2.644 Auswärtssektor-Tickets sind bereits seit Wochen vergriffen. Rund 1.000 Fans davon treten die Reise in sechs vom Klub organisierten Charterfliegern nach England an, der Rest reist individuell auf die Insel.Insgesamt werden letztlich knapp 3.000 Salzburger Anhänger an der Anfield Road mit dabei sein.

Im Fanlokal „Abseits“ in der Red Bull Arena wird vom Fanclub Raging Bulls ein Public Viewing veranstaltet. Geöffnet ist das Lokal ab 19.00 Uhr:

Spielinfo

Liverpool FC

FC Salzburg

FC_LiverpoolFC-Salzburg
UEFA Champions League
2. Spieltag – Gruppe E
AnpfiffMittwoch, 2. Oktober 2019, 21.00 Uhr
AustragungsortAnfield

Liveticker

Natürlich berichten wir von diesem Spiel wieder LIVE für euch! Ab ca. 20.00 Uhr starten wir unseren Liveticker vom Champions League Kracher Liverpool FC gegen FC Salzburg.

Salzburg vs. Wien Vol. 2: Wiener Austria gegen Red Bull Salzburg

RBS vs FAK

Was war das gestern für Cup-Fight gegen Rapid! Doch zum Durchschnaufen bleibt keine Zeit, denn schon am Samstag kommt es zum Duell mit dem nächsten Wiener Verein: Der FK Austria Wien gastiert in der Red Bull Arena und will den amtierenden Doublesieger FC Red Bull Salzburg fordern.

Am Boden

Bei der Wiener Austria läuft aktuell überhaupt nichts zusammen. Trainer Christian Ilzer muss einem schon fast leid tun. In der Bundesligatabelle bekleiden wie Wiener gerade mal den 7. Platz – mit 8 Punkten aus 8 Spielen. Im Cup schieden die Veilchen gestern schon fast blamabel gegen WSG Tirol mit 5:2 (!!!) aus. Auch in der Europa League Qualifikation war Limassol für die Violetten ein Stolperstein.

Beim gestrigen Cup-Spiel skandierten die Fans schon „Ilzer raus!“ (auch wenn unserer Meinung nach das Problem nicht auf der Bank sitzt). Es brodelt am Verteilerkreis. Und nun treffen die angeschlagenen Wiener auch noch auf den Tabellenführer. Nach Medienberichten sind Michael Madl (Seitenbandriss Knie), Thomas Ebner (Gehirnerschütterung) und Christian Schoissengeyr (Syndesmosebandriss) verletzt.

FK Austria Wien

FK Austria Wien

Name: Fußballklub Austria Wien
Sitz: Wien-Favoriten
Gründung: 29. Oktober 1910
Farben: Violett und Weiß
Stadion: Generali Arena (13.500 Plätze) bzw. Ernst-Happel-Stadion (2016–2018) (50.865 Plätze)

FK Austria Wien

24 × Österreichischer Meister
27 × Österreichischer Cupsieger
2 × Mitropacupsieger
1 × Intertotocup-Sieger
6 × Österreichischer Supercupsieger

FK Austria Wien

Webseite des Vereins: http://www.fk-austria.at/de/
Telefon: +43 1 6880150
E-mail: fak(at)fk-austria.at

FK Austria Wien

Mit gemischten Gefühlen

Auch wenn der FC Red Bull Salzburg durch einen „last-minute-punch“ das gestrige Spiel gegen den „Erzfeind“ gewinnen konnte, die Gefühle sind gemischt. Zum einen verloren die Salzburger gestern Antoine Bernede, der sich das Schienbein im Duell mit Stefan Schwab brach, zum anderen musste man bemerken, dass ohne „Brecher“ Erling Haaland und „Wirbelwind“ Hwang der Salzburger Sturm die nötige Kreativität etwas vermissen lässt. Ja, Rapid hatte sein Spiel sehr defensiv und körperbetont angelegt, aber offensiv war in der Allianz Arena zu wenig (gefährliches) los. Auch der Gegentreffer der Wiener wäre vermeidbar gewesen. Junuzovic analysiert nach dem Spiel:

Wir hatten sehr viel Ballbesitz, aber wir sind nicht wirklich in die gefährlichen Zonen gekommen. Die Läufe in die Tiefe haben gefehlt, wir waren nicht entschlossen genug.

Aber egal. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und aus Fehlern lernt man. Denn jetzt kommt die angeschlagene Wiener Austria, die in den letzten zehn Spielen der beiden Mannschaften gegeneinander gerade ein Spiel gewinnen konnte. Das war 2018. 7 von 10 Spielen gewann Salzburg. Der Rest: Punkteteilung.

Jesse Marsch muss neben Bernede auch noch auf Marin Pongracic (Oberschenkelverletzung), Hee-chan Hwang (Augenverletzung) und Alexander Walke (Fußbruch) verzichten.

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: office@redbullsalzburg.at

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

FK Austria Wien

FC-Red-Bull-Salzburg-MeistersternFK Austria Wien
Tipico Bundesliga9. Spieltag
AnpfiffSamstag, 28. September 2019, 17.00 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSFAK

Im Cup gegen Rapid: Macht es nochmal Männer!

Rapid gegen FC Red Bull Salzburg

Nach den Spielen gegen Genk und gestern gegen den LASK steht nun die 2. Runde des ÖFB Cups an. Dort wartet auf den FC Red Bull Salzburg der SK Rapid Wien.

Beste Aufstellung!

Beim Spiel gegen den LASK hatte Jesse Marsch ordentlich durchrotiert. Wohl nicht grundlos, denn im Cup bedeutet eine Niederlage das Aus. Wie Jesse Marsch gerade auf der Pressekonferenz bekanntgab, ist nur Alexander Walke nicht einsatzbereit – man darf also eine Top-Elf auf Salzburger Seite erwarten. Doch Marsch warnt auch ein wenig, denn das Spiel gegen die Hütteldorfer wird nicht einfach, die durch die letzten Siege in der Bundesliga Selbstvertrauen tanken konnten.

Die Statistik ist auf Salzburgs Seite

Wenn man die Historie bemüht, dann stehen die Zeichen klar auf „pro Salzburg“. In den letzten 10 Begegnungen gewannen die Salzburger 8 Spiele. Dazu gesellen sich eine Niederlage aus der letzten Saison und ein Unentschieden im Jahr 2017. Doch was zählt ist die Gegenwart.

In der Bundesliga musste Rapid bislang nur 2 Niederlagen hinnehmen: Das Eröffnungsspiel gegen Salzburg und das Heimspiel gegen den LASK. Für die Wiener spricht die Tatsache, dass sie im Allianz Stadion im ÖFB-Cup noch ungeschlagen sind: 2017 und 2018 gab es 2:1-Siege gegen den LASK (Semifinale) bzw. gegen Ried (Viertelfinale) und 2019 setzte man sich im Viertelfinale gegen Hartberg mit 5:2 durch.

Hart wird das Spiel wohl sicher für Salzburg-Neuzugang Max Wöber, der ja noch vor dem Sommer mit den Grünen mittrainierte und beim Cup-Finale der letzten Saison mit den Rapid-Fans auf der Tribüne stand. Eine freundliche Begrüßung darf der Verteidiger in Wien nicht erwarten. Stellt sich auch die Frage, ob Jesse Marsch ihm diesen „Spießruten-Lauf“ antun soll.

Es darf also ein packender Cup-Fight erwartet werden, Der ORF überträgt dieses Spiel live.

Spielinfo

SK Rapid Wien

FC Red Bull Salzburg

SK Rapid WienFC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
ÖFB Cup
2. Spieltag
AnpfiffMittwoch, 25. September 2019, 20.45 Uhr
AustragungsortAllianz Stadion
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #SCRRBS

 

FC Liefering daheim gegen Wacker Innsbruck

FC Liefering gegen Wacker Innsbruck

Nach zuletzt zwei Heimsiegen und insgesamt vier Partien ohne Niederlage geht es für die Mannschaft von Bo Svensson am kommenden Samstag in der heimischen Arena gegen den FC Wacker Innsbruck. Aber auch die Tiroler kommen mit viel Selbstvertrauen nach Salzburg, konnten doch von den letzten vier Spielen drei gewonnen werden. Beide Teams konnten in der laufenden Saison den Großteil ihrer Treffer in der zweiten Hälfte erzielen.

Stimmen zum Spiel

Bo Svensson:

Wacker Innsbruck hat eine sehr, sehr gute Mannschaft. Sie konnten zwar nicht alle Spiele in dieser Saison gewinnen, waren aber immer gut im Spiel und fanden ihre Möglichkeiten vor. Es wartet eine aggressive Mannschaft auf uns, die eine intensive Spielweise pflegt – wir stehen somit vor einer großen Herausforderung!

Personelles

Der FC Liefering muss weiterhin auf den Langzeitverletzten Nikola Stosic (Kreuzband) sowie auf Junior Adamu (Syndesmoseband), Wallison (Knie), Tobias Anselm (Rücken) und Tobias Berger (Knöchel) verzichten.  

Spielinfo

2. Liga 2019/20, Runde 8
FC Liefering vs. FC Wacker Innsbruck
Samstag, 21. September 2019, 14:30 Uhr, Red Bull Arena 

Vorhang auf für die KönigsCLasse! Salzburg gegen Genk!

FC-Salzburg-gegen-KRC-Genk

Morgen ist es endlich soweit! „Die Meister! Die Besten! Les grandes équipes! The champions!“ wird nach langem Warten in der Arena zu hören sein. Es ist Zeit für die UEFA Champions League in der beschaulichen Mozartstadt! Den Auftakt macht die Begegnung FC Salzburg gegen KRC Genk in der Gruppe E.

Angeschlagener Meister

KRC Genk ist der amtierende Meister Jupiler Pro League. In der aktuellen Saison, die gerade einmal 7 Spieltage alt ist, läuft es aber für Genk nicht gerade wunschgemäß. Die Belgier verloren schon 3 Begegnungen und spielten einmal Unentschieden. Drei Siege stehen auf der Habenseite von Genk, was in Summe den 9. Tabellenplatz macht. Doch dies sollte nur bedingt Hoffnung machen, die belgische Liga ist stärker einzuordnen, als die österreichische.

Während die Salzburger das Spiel am Wochenende ziemlich eindeutig gewinnen konnten, lief es für Genk nicht so berauschend. Sie verloren das Auswärtsspiel gegen Tabellennachbarn RSC Charleroi mit 2:1. Doch die Belgier haben starke Spieler in den eigenen Reihen, ein Selbstläufer wird das morgige Spiel für die Salzburger sicher nicht.

2018/19 wurde Genk zum vierten Mal belgischer Meister und qualifizierte sich damit zum ersten Mal automatisch für die Gruppenphase der UEFA Champions League. Bei ihren vorherigen Teilnahmen, 2002/03 und 2011/12, mussten sie mindestens eine Qualifikationsrunde überstehen. Der Klub aus Belgien wartet noch immer auf seinen ersten Sieg in der regulären UEFA Champions League. 2002/03 verbuchte man vier Unentschieden aus sechs Spielen, trotzdem reichte es hinter Real Madrid, Roma und AEK Athen nur zu Rang vier; acht Jahre später gab es zu Hause drei Unentschieden, auswärts setzte es in einer Gruppe mit Chelsea, Bayer Leverkusen und Valencia jedoch nur Niederlagen.

KRC Genk

Name: Koninklijke Racing Club Genk
Sitz: Genk, Belgien
Gründung: 1923 (Gründung) / 1. Juli 1988 (Fusion)
Farben: Blau-Weiß
Stadion: Luminus Arena (23.718 Plätze)

4 x Belgischer Meister
2018/19: Meister Pro League

Trainer: Felice Mazzu (BEL)
Spieler: Sander Berge, Ianis Hagi, Danny Vukovic

Rückkehrer

Lang musste man in Salzburg auf die Gruppenphase der UEFA Champions League warten. Der FC Salzburg war vor dem Einstieg von „Red Bull“ bislang lediglich 1994/95 in der Gruppenphase vertreten, in der dritten Saison der UEFA Champions League. Seitdem sind sie 13 Mal in der Qualifikation gescheitert, alleine sieben Mal in Folge vor 2019/20. Doch der Einzug in die Gruppenphase ist mehr als verdient, erspielten sich doch die Salzburger den Großteil der Punkte für die Fünfjahreswertung selbst.

Bilanz gegen Belgien

Von ihren zwölf Spielen gegen belgische Vereine haben die Salzburger sechs gewonnen, alleine drei der letzten vier – unter anderem zu Hause (2:1) und auswärts (3:1) gegen Standard Liège in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2013/14. Ihre Heimbilanz steht bei 4 Siegen und 2 Remis. Die Salzburger haben sich auf den kommenden Gegner gut vorbereitet. So Jesse Marsch:

Wir haben die Länderspielpause zuletzt auch dafür genutzt, um mit unserem Trainerteam viele Videos von Genk anzuschauen. Außerdem waren wir auch live mehrmals vor Ort und glauben, dass wir gut auf das Duell mit dem belgischen Meister vorbereitet sind. Dieser Auftakt ist natürlich sehr wichtig für uns. Aber wir müssen für einen harten Kampf gegen ein gutes Team bereit sein.

Im Fokus anderer Vereine

Bei diesem Spiel haben sich auch knapp 50 Scouts der besten europäischen Klubs angesagt. So werden am Mittwoch u. a. Vertreter von Arsenal, Chelsea, Liverpool, Tottenham, Manchester City, Manchester United, Tottenham, Dortmund, Leverkusen, Wolfsburg, Barcelona, Valencia, Juventus, Inter Mailand, Napoli, AS Rom, Olympique de Marseille, Lyon oder AC Monaco mit dabei sein.

FC-Salzburg

FC Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Salzburg

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Salzburg

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: office@redbullsalzburg.at

FC-Salzburg

Spielinfo

FC Salzburg

KRC Genk

FC-SalzburgKRC-Genk
UEFA Champions League
1. Spieltag – Gruppe E
AnpfiffDienstag, 17. September 2019, 21.00 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #FCSGNK

Premiere: FC Liefering auswärts gegen den FC Dornbirn

FC Dornbirn gegen FC Liefering

Nach sieben Zählern aus den letzten drei Partien geht es für den FC Liefering am kommenden Samstag auswärts gegen den FC Dornbirn. Im Duell mit dem unmittelbaren Tabellennachbarn sollen im Ländle die sehr positiven Ergebnisse der letzten Wochen fortgesetzt werden und sich dieser Aufwärtstrend auch in der Tabelle widerspiegeln. 

Stimmen zum Spiel

Bo Svensson:

Wir treffen in Dornbirn auf einen Gegner, der in jedem Spiel sehr viel investiert. Wir müssen wieder alles reinwerfen und in jeder Phase der Partie dagegenhalten. Es wird erneut eine starke Leistung von uns erforderlich sein, um in Dornbirn etwas mitnehmen und unsere kleine Serie fortsetzen zu können.

Personelles

Der FC Liefering muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Nikola Stosic (Kreuzband), Junior Adamu (Syndesmoseband), Wallison (Knie) und Tobias Berger (Knöchel) verzichten. Jusuf Gazibegovic und Fabian Windhager absolvieren bereits wieder einen Großteil des Mannschaftstrainings, ebenso Csaba Bukta, der diese Woche ins Training eingestiegen ist. Benjamin Sesko kehrt nach seiner Sperre in das Aufgebot des FC Liefering zurück. 

Spielinfo

2. Liga 2019/20, Runde 7
FC Mohren Dornbirn 1913 vs. FC Liefering
Samstag, 14. September 2019, 16:00 Uhr, Stadion Birkenwiese