6:0! Salzburg überrollt Hartberg!

Salzburg ueberrollt Hartberg

Kaiserwetter in der Steiermark! Vor den mittlerweile „usus“ gewordenen leeren Rängen bat der TSV Hartberg den FC Red Bull Salzburg zum Tanz. Jesse Marsch drehte an der einen oder anderen Schraube und schickte folgende Elf auf’s Spielfeld:

Aufstellung TSVRBS

Lange mussten die Fans vor den Fernsehern nicht auf den ersten Jubel warten. In einem Laufduell überrannte Patson Daka die Gastgeberhintermannschaft und schob schon in der 4. Minute zum Führungstreffer ein. Doch damit war noch lange nicht genug. Wenige Minuten später war es Enock Mwepu, der die Hintermannschaft alt aussehen ließ und zum 0:2 erhöhte. Wir schreiben Minute 11 als Patson Daka – bedient durch Szoboszlai – erneut die Hartberger stehen ließ. 0:3! Noch nie gelang den Salzburgern ein derart fulminanter Start in ein Ligaspiel!

Salzburg nahm sich zurück, TSV-Coach Schopp konnte einem schon fast leid tun. Doch in der 40. Minute war es dann wieder soweit: Ulmer bedient Koita, der ließ sich die Chance nicht nehmen und schloss eiskalt ab. Mit dem 4:0 aus Salzburger Sicht ging es dann auch in die Kabinen. Die Gastgeber verzeichneten bis dahin einen einzelnen Torschuss.

Anpfiff zur 2. Hälfte und wieder war es Daka, der Szoboszlai-Hereingabe via Scherenkick unter die Querlatte donnerte! 5:0! Danach tat Salzburg nur das Nötigste, war aber weiterhin gefährlich. Rep konnte eine Chance nicht nutzen, da klärte Stankovic. In der Nachspielzeit war es Okafor, der den Deckel draufmachte. Ein Schlenzer, ein Tor, der Endstand 6:0!

Statistik

Alle statistischen Daten findet ihr in unserer FC Salzburg Wiki.

Spielberichte

Sky Sport Austria Daka mit Triplepack! Salzburg feiert Schützenfest in Hartberg
ORf Sport Salzburg überrollt Hartberg in elf Minuten
Laola1 Salzburg zerlegt Hartberg in alle Einzelteile
Sambia-Boys krönten Blitzstart von Red Bull Salzburg
Kronen Zeitung Salzburg fertigt Hartberg nach Strich und Faden ab
Salzburg marschiert, verrücktes Duell zwischen WAC und LASK
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern Match-Highlights auf Red Bull Fan.TV

Auswärts beim „LASK-Killer“ in Hartberg

TSV Hartberg gegen Red Bull Salzburg

Mit Volldampf geht es in der Bundesliga weiter. Nach dem Mittwochsspiel gegen Rapid folgt am Sonntag gleich die nächste Runde in der Tipico Bundesliga. Der FC Red Bull Salzburg trifft auswärts auf den TSV Hartberg.

Überraschungsmannschaft

In der letzten und damit ersten Runde nach dem Lockdown war der TSV Hartberg sicherlich die Überaschungsmannschaft. Die Steirer bogen den zu favorisierenden Linzer ASK, eine durchwegs konstant gute Performance über 90 Minuten und ein wenig Glück reichten den Steirern. In der 93. Minute schoss Tadic die Linzer ins Tal der Tränen. Goldtorschütze Tadic nach dem Spiel:

Bis zum Schluss haben wir an unsere Chance geglaubt und sind für Mut und Kampfgeist dann am Ende mit drei Punkten belohnt worden. Unser Ziel hat sich nicht geändert, wir wollten den Klassenerhalt schaffen und die besten Teams Österreichs so gut es geht ärgern. Ich denke bisher ist uns das in dieser Saison auch perfekt gelungen.

Die Hartberger sind in der Meistergruppe – aktuell vor Sturm am 5. Platz – also hat das mit dem Klassenerhalt schon mal geklappt. Und geärgert haben sie den letzten Gegner mit Sicherheit. Aus Salzburger Sicht darf diese Ambition am Sonntag aber begraben werden.

Bislang konnten die Hartberger den amtierenden Cupsieger nicht bezwingen. Bei der letzten Begegnung im Dezember 2019 holten die Steirer zumindest einen Punkt vor eigenem Publikum, alle Spiele davor gingen an die Salzburger. Salzburg fährt sicher nicht in Steiermark, um sich ärgern zu lassen. Doch Markus Schopp – der sympathische Trainer der Steirer – wird mit Sicherheit an einer Strategie tüfteln, um den Gästen den Weg zum „Dreier“ nicht allzu leicht zu machen.

Markus Schopp muss laut Medienberichten auf Sandro Gotal (keine Spielberechtigung), Stefan Rakowitz (Mittelfußbruch) und Michael John Lema (Kreuzbandverletzung) verzichten.

TSV Hartberg vs FC Red Bull Salzburg
Die letzte Begegnung im Dezember 2019 endete mit einem 2:2 Unentschieden.

Glanzlos, aber siegreich

Der FC Red Bull Salzburg erwischte einen perfekten Start in die neu gestartete Saison. Der 2:0-Heimsieg gegen Rapid war zwar weit weg von einem optischen Leckerbissen, aber zumindest konnte die Marsch-Elf einen kaum gefährdeten Sieg gegen den Erzrivalen aus Hütteldorf einfahren. Glück der Salzburger war allerdings auch das Verletzungspech der Wiener, die während der Partie gleich 3 Spieler mit Verletzungen vom Feld holen mussten.

Während die Wiener am letzten Mittwoch bereits nach 60 Minuten – nicht nur optisch – KO waren, zeigte Hartberg beim LASK, dass sich ein Kampf bis zur letzten Sekunde rentiert. Die Steirer verließen mit dem ersten Sieg seit Anfang Dezember 2019 das Feld.

Auch wenn am Papier der Sieger in Form der Salzburger feststellen sollte, gilt es trotzdem konzentriert an die Aufgabe zu gehen. Der LASK hatte viele Chancen, die aber nicht in ihr Ziel wollten. Die Steirer hingegen nützen die wenigen Chancen und den Moment der Unkonzentriertheit beim Gegner. So schnell kann es gehen und deshalb lieben wir diesen Sport ja auch so.

Bei Salzburg werden wohl weiter die „üblichen Verdächtigen“ Philipp Köhn (Knöchelverletzung), Rasmus Kristensen (Oberschenkelverletzung) und Youba Diarra (Knie-OP) fehlen. Genaueres wird die Pressekonferenz zeigen.

Spielinfo

TSV Hartberg

vs.

FC Red Bull Salzburg

TSV-Hartberg Sonntag, 7.6.2020
17.00 Uhr
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga:
24. Spieltag
Austragungsort: Profertil Arena
Spielereignisse:
Aufstellungen, Tore, Rote Karten posten wir auf unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ihr verpasst also nichts! Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag #TSVRBS

Zum Jahresabschluss nach Hartberg

TSV Hartberg vs FC Red Bull Salzburg

Kontrastprogramm. Vom Duell mit dem großen Liverpool FC zum TSV Hartberg in die Steiermark. Es ist wieder Zeit für die Bundesliga, das letzte Duell im Jahr 2019 steht an.

Über dem Strich

Beim TSV Hartberg läuft es besser, als manche Kritiker gedacht haben. Die Steirer stehen vor dem 18. Spieltag auf Platz 6, also mit eineinhalb Füßen in der Meistergruppe. Die Wiener Austria – aktuell „unter dem Strich“ hat schon 7 Punkte Rückstand. Und noch sind 5 Partien im Grunddurchgang zu spielen. Von den letzten 15 Bundesligaspielen gewann Hartberg 7, 3 Spiele endeten Unentschieden. Gegen Salzburg, den WAC, LASK, Sturm und die Wiener Austria zog man allerdings den Kürzeren.

Im direkten Duell gegen die Salzburger konnte man allerdings – weder im Cup, noch in der Liga – noch nie gewinnen. Beim ersten Saisonduell im September gingen die Steirer in der Red Bull Arena mit 7:2 unter. Dennoch darf man die Hartberger nicht unterschätzen. Markus Schopp ist ein guter Trainer, der seine Elf einzustellen weiß. Und wenn man sich an die Spiele gegen die Admira oder St. Pölten erinnert, wird klar, dass man auch als „Underdog“ Punkte gegen den Serienmeister holen kann. Im eigenen Stadion sind die Hartberger nun seit 3 Spielen ungeschlagen.

Laut Medien muss Schopp auf Stefan Rakowitz (Mittelfußbruch), Peter Tschernegg (Kreuzbandriss) und Andreas Lienhart (Oberschenkelverletzung) verzichten.

TSV Hartberg

TSV Hartberg

Name: Turn- und Sportverein Hartberg
Sitz: Otto-Gerlitz-Platz 2, 8230 Hartberg
Gründung: 29. April 1946
Farben: Blau und Weiß
Stadion: Profertil Arena Hartberg (4.500 Plätze)

TSV Hartberg

5 × Regionalliga Mitte

TSV Hartberg

Webseite des Vereins: http://www.tsv-hartberg-fussball.at/
Telefon: +43 3332 64320
E-mail: [email protected]

TSV Hartberg

Einmal geht’s noch!

Das Spiel gegen Liverpool war wohl eines der intensivsten, das der FC Red Bull Salzburg je absolvieren musste. Leider reichte dem Champions League Sieger des Vorjahres ein Zeitraum von 100 Sekunden, um die Partie für sich zu entscheiden. Doch die Enttäuschung sollte verflogen sein, die Salzburger zeigten besonders in der 1. Hälfte ein dermaßen tolles Spiel, wie man es in Österreich wohl noch nie sehen durfte. Nun wird man in der Europa League zeigen, was man leisten kann.

Am Papier stehen die Chancen für Salzburg in Hartberg exzellent. Hartberg gewann noch nie gegen Salzburg und schaffte auch noch kein Unentschieden. Doch Papier ist geduldig, der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten. Im Fußball ist tatsächlich alles möglich.

Einmal muss sich die Mannschaft noch aufbäumen und im letzten Spiel des Jahres alles für den Sieg und die wichtigen Punkte geben. Verfolger LASK hat am Sonntag Sturm Graz zu Gast, bei der derzeitigen Verfassung der Steirer darf man mit einem Heimsieg der Linzer spekulieren.

Laut Medien sind bei Salzburg Antoine Bernede (Schienbeinbruch), Patrick Farkas (Kreislaufprobleme) und Sekou Koita (Verletzung der Bauchmuskulatur) nicht mit von der Partie.

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: [email protected]

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Der S12-Tipp

TSV Hartberg

FC Red Bull Salzburg

Spielinfo

TSV Hartberg

FC Red Bull Salzburg

TSV Hartberg FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga 18. Spieltag
Anpfiff Samstag, 14. Dezember 2019, 17.00 Uhr
Austragungsort Profertil Arena
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #TSVRBS