Im Schongang zum ungefährdeten Auswärtssieg

Salzburg besiegt Mattersburg

Es war zu erwarten, dass auf den Serienmeister im Burgenland ein Abwehrriegel wartet. FC Red Bull Salzburg Trainer Jesse Marsch setzte wieder auf Rotation und stellte folgende Elf auf das Mattersburger Grün, die das Mattersburger Bollwerk knacken sollten:

Starker Beginn

Die erste Chance gehörte den Hausherren, die jedoch von Carlos Coronel zunichte gemacht wurde. Salzburg tat sich schwer den Mattersburger Abwehrriegel zu knacken. Jede Chance verlief im Sand und wurde von der burgenländischen Abwehr verhindert. Mühsam. Und so dauerte es bis zur „Salzburger Minute“, bis man endlich jubeln durfte. Eine Halbchance wurde abgewehrt, der Ball endete in einer „Kerze“, die nahezu jeder normal fangen könnte. Der Mattersburger Schlußmann schaffte jedoch das Kunststück diese Ball nicht zu fangen, Daka reagierte blitzschnell und schob zum 0:1 ein. Ein echtes Gastgeschenk der Hausherren.

8 Minuten später dann ein Tor der Kategorie Weltklasse: Im Getümmel landet der Ball erneut bei Daka, der aus gut 20 Metern platziert ins Kreuzeck hämmerte! Was für ein Tor! Mit dem Stand von 0:2 ging es in Kabinen.

Ruhig nach Hause gespielt

Mattersburg kam durchaus motiviert aus der Pause, aber wirklich gefährlich wurden lange Zeit keine der beiden Mannschaften. Und so plätscherte das Spiel vor sich hin, daran konnte oder wollte auch der eingewechselte Haaland nichts ändern.

Es gab auch kurz einen Elfmeteralarm, als Daka im gegnerischen Sechzehner getroffen wurde, aber der Schiedsrichter wollte nicht auf den Punkt zeigen.

Und so dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis Daka erneut jubeln durfte. Koita zog ab, der Mattersburger Keeper wehrte nach vorne ab, wo unsere Nummer 20 stand und mit dem 0:3 das Spiel beendete. Kein Leckerbissen, aber ein ungefährdeter Auswärtssieg der Salzburger.

Daka mit einem Triplepack gegen Mattersburg
Daka mit einem Triplepack gegen Mattersburg

 

Stimmen zum Spiel

Zlatko Junuzovic:

Es war, wie erwartet, sehr schwierig. Mattersburg ist tief gestanden und hat die Räume eng gemacht. Wir haben teilweise mit Chipbällen und tiefen Läufen probiert, hinter die Abwehr zu kommen, aber Mattersburg hat es sehr diszipliniert gemacht und aggressiv dagegengehalten. Wir haben heute nicht den Tempo-Fußball gespielt. Wir hätten vielleicht mit weniger Kontakten und schnellen Verlagerungen spielen müssen, aber ein 3:0 nehmen wir so auch.

Jesse Marsch über den gelungenen Auftritt von Patson Daka:

Es ist super für Patson. Es ist nicht einfach für ihn, wir haben in den wichtigsten Spielen mit Hwang und Haaland gespielt. Aber er ist mitten in einer super Saison.

Spielinfo

SV Mattersburg

 

FC Red Bull Salzburg

SV Mattersburg0:3FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga13. Spieltag
AnpfiffSamstag, 2.11.2019, 17.00 Uhr
AustragungsortPappelstadion, 2.900 Zuschauer
SchiedsrichterChristian-Petru Ciochirca
 Torfolge 
 0:1
0:2
0:3
Daka (33.)
Daka (41.)
Daka (90.+4)
MahrerGelbe Karten
Gelb-Rote Karten
Rote Karten

Am Allerseelen-Tag gegen Mattersburg

SV Mattersburg vs FC Red Bull Salzburg

Der FC Red Bull Salzburg ist im Cup eine Runde weiter, schon am Samstag wartet wieder die Bundesliga auf die Salzburger bevor es in der Champions League nach Italien geht. SV Mattersburg ist der kommende Gegner.

Abstiegsgefahr?

Beim SV Mattersburg läuft wenig rund. Vorn geht zu wenig rein, dafür kassiert man zuviele Gegentore. Mit einem Torverhältnis von -18 ist man in dieser Statistik auf dem vorletzten Platz. Nur St. Pölten schoss weniger Tore, bekam aber gleich viele. 35 Gegentreffer in 12 Runden! In der Tabelle stehen die Burgenländer auf Platz 9, nur 3 Punkte vor den Schlußlichtern Altach und St. Pölten. Mattersburg braucht den Sieg, wie das tägliche Brot. Die letzten drei Spiele verloren die Mattersburge alle, nur 10 Punkte stehen auf der Haben-Seite.

Die Statistik der letzten 10 Begegnungen der Mattersburger gegen die Salzburger sieht ebenso wenig rosig aus. Ein Spiel entschieden die Burgenländer für sich – im Jahr 2017. Das einzige Unentschieden ist auch schon über 1,5 Jahre her. Alle anderen Begegnungen entschieden die Salzburger für sich. In der Hinrunde gewannen die Salzburger mit 4:1.

Immerhin muss Trainer Ponweiser nur auf Martin Pusic (Knie-OP)  verzichten, wenn man den Medienberichten vertrauen darf.

Salzburg gewann das Heimspiel gegen Mattersburg mit 4 zu 1
Salzburg gewann das Heimspiel in der 2. Runde gegen Mattersburg mit 4:1.

Mehr als ein Test für Napoli

Unbenommen, das kommende Champions League Spiel gegen SSC Napoli ist enorm wichtig für den FC Red Bull Salzburg! Doch das Bundesligaspiel gegen Mattersburg als „Test“ für Neapel anzusehen, wäre grundlegend falsch. Denn in der Bundesliga liegen der LASK und der WAC auf der Lauer und warten auf einen Patzer des Serienmeisters. Nur mehr drei Punkte auf die Linzer bieten keinen großen Spielraum. Daher müssen die Salzburger auch mit voller Konzentration an diese Aufgabe herangehen und die Burgenländer nicht als Testspielgegner sehen. Genau diese Punkte können am Ende der Saison den Ausschlag geben bzw. bei der Punkteteilung den entscheidenden Vorteil ausmachen.

Man trotz allem wieder eine Rotation erwarten. Jesse Marsch stellte schon gestern 8 neue Spieler im Vergleich zum Rapid-Spiel auf’s Feld.

Zuschauen werden allerdings Cican Stankovic (Muskelbündelriss), Antoine Bernede (Schienbeinbruch) und Patrick Farkas (Kreislaufprobleme). Ob Alexander Walke schon wieder fit genug für den Kasten ist, ist aus heutiger Sicht noch unklar.

Spielinfo

SV Mattersburg

FC Red Bull Salzburg

SV MattersburgFC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga13. Spieltag
AnpfiffSamstag, 2. November 2019, 17.00 Uhr
AustragungsortPappelstadion
LivetickerWie verweisen an diesem Spieltag auf den offiziellen Liveticker des FC Red Bull Salzburg.

Endlich wieder Bundesliga in der Red Bull Arena. Mattersburg ist zu Gast

Es ist endlich soweit: Der FC Red Bull Salzburg startet nun auch in die Bundesliga-Heimspiel-Saison 19/20. Nach dem Freundschaftsspiel gegen den Chelsea FC, kommt am Sonntag, den 04. August der SV Mattersburg nach Salzburg. 

Mit einem Sieg in die Saison gestartet

Nicht nur der Meister konnte mit einem Sieg und drei Punkten gegen den SK Rapid Wien in die neue Saison starten (Spielbericht), auch die Mattersburger haben drei Zähler aus dem Heimspiel gegen Hartberg mitnehmen können. Allerdings hatte der Sieg einen fahlen Beigeschmack, da eine sonderbare Strafstoß-Entscheidung durch Schiedsrichter Schüttengruber den Gastgebern den 2:1 Sieg über die Gäste aus der Steiermark brachte. 

Nicht unterschätzen!

Für das kommende Heimspiel warnte Trainer Marsch seine Spieler vor den Gästen: „Mattersburg hat im Cup und bei Hartberg sehr gut gespielt. Sie haben aggressive Außenspieler. Sind im Gegenpressing sehr gut und führen ordentliche Zweikämpfe. Es wir ein ganz anderes Spiel wie gegen Rapid“. Auch Patrick Farkas ist sich sicher, dass die Burgenländer mit breiter Brust nach Salzburg fahren werden. Gleichzeitig warnt er seine ehemaligen Mannschaftskollegen: „Wir werden unser bestes geben. Deshalb wird es für die Mattersburger schwer“. 

 

SV Mattersburg

SV Mattersburg

Voller Name: Sportverein Bauwelt Koch Mattersburg
Adresse: Michael Koch Straße 50, 7210 Mattersburg
Gegründet: 10. Juni 1922
Vereinsfarben: grün-weiß
Stadion: Pappelstadion (15.700 Plätze)

Erfolge:

Das letzte Aufeinandertreffen

Das letzte Mal sind beide Mannschaft im November 2018 aufeinander getroffen. Damals mussten sich die Salzburger nach einem 0:1 Rückstand zurückkämpfen und konnten die Partie noch mit 2:1 gewinnen. Das Siegestor erzielte Verteidiger Onguéné per Kopf in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Wir hoffen, dass die Salzburger die Fans auf den Tribünen nicht so lange Zittern lassen. 

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 11 x österreichischer Meister, 5 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

 

SV Mattersburg

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern SV Mattersburg
Tipico Bundesliga
02. Spieltag
Anpfiff
Sonntag, 04. August 2019, 17.00 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSSVM