Effiziente Altacher stürzen ideenlose Salzburger in die Krise

Altach gegen Salzburg

Nein, es läuft nicht rund beim FC Red Bull Salzburg. Dies sollte sich beim Auswärtsspiel gegen den SCR Altach ändern. Was blieb, war die Hoffnung. Jesse Marsch – wohl um die „Einsergarnitur“ für das Cup-Halbfinale zu schonen – rotierte erneut ordentlich durch und besetzte gleich 5 Mann neu. Was sich als kontraproduktiv heraustellen sollte. Auch wenn Salzburg das Spiel machte und Farkas nach gut 14 Minuten den Vorarlberger Keeper prüfte, die „Bullen“ blieben ideenlos. Auch Okugawa versuchte sein Glück, ein schöner Drehschuss ging allerdings genau in die Hände von Kobras.

Effizienter hingegen die Gastgeber. Ein Patzer reichte um die Altacher in Führung zu bringen. Sidney Sam kam unbedrängt zu einem Distanzschuss, der Ball schlug neben Stankovic in die Maschen ein. Es folgte viel Geplänkel. Mit dem Rückstand ging es auch in die Kabinen. Jesse Marsch musste auf seine eigene Startaufstellung reagieren und brachte Daka und Hwang für Koita und Bernede. Der gewünschte Erfolg blieb zunächst aus, denn es war wieder Sidney Sam, der einen Megaschnitzer von Onguene ausnutzte um das Ergebnis auf Altacher Seite zu verbessern. Dieser lief auf Stankovic zu, der nach vollendetem „Gurkerl“ den Ball erneut aus dem eigenen Tor holen musste.

Kurz darauf konnte Hwang einen durchaus sehenswerten Treffer nach Daka-Zuspiel landen. Die Chance war noch da! Doch den endgültigen Gnadenstoß versetzten wieder die Altacher. Ein schneller Konter, kein Salzburger kam den Gästen nach und es war Zwischenbrugger, der einen Stanglpass eiskalt verwertete. Der letzte Treffer von Hwang, der vom im Abseits stehenden Farkas bedient wurde, war nicht nur irregulär, sondern auch nur mehr eine kosmetische Korrektur. Ein Abend zum vergessen.

Statistik

Statistik-ALTRBS

Spielberichte

Sky Sport Austria Niederlage in Altach: Nächster Rückschlag für Salzburg
ORf Sport Salzburg rutscht auch in Altach aus
Laola1 Krise! RB Salzburg unterliegt auch in Altach
Nächster Dämpfer: Red Bull Salzburg verliert in Altach mit 2:3
Kronen Zeitung 3:2! Furiose Altacher düpieren Meister Salzburg
Meister Salzburg rutscht im Altacher Regen aus
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern Match-Highlights auf Red Bull Fan.TV

 

Salzburg auf Punktejagd im Ländle

SCR Altach gegen FC Red Bull Salzburg

Vom Gejagten zum Jäger. Eine in Vergessenheit gerate Rolle für den FC Red Bull Salzburg. Nachdem Sturmtief „Bianca“ alle Termie der Salzburger auf den Kopf gestellt hat, kommt es erst heute zum Spiel der 21. Runde gegen den SCR Altach. Gespielt wird um 19.00 Uhr im Ländle.

Unter dem „Strich“

Der SCR Altach ist bereits fix unter dem imaginären „Strich“ der die Liga in Kürze teilen wird. Dennoch waren die Altacher im Frühjahr 2020 „erfolgreicher“ als die Salzburger. Während Salzburg eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Frühjahrskonto hat, gelangen den Vorarlbergern bereits zwei Unentschieden. Die Spiele gegen die Austria und gegen Mattersburg endeten beide mit einer Punkteteilung.

Bei der ersten Begegnung mit den Mozartstädtern im Oktober des Vorjahres setzte es allerdings eine böse 6:0 Klatsche für die Ländle-Kicker. Ein Blick auf die Spielhistorie der beiden Vereine verrät, dass Salzburg nicht gerade der Lieblingsgegner der Altacher ist. Die letzte 10 Begegnungen der Vereine entschieden immer die Salzburger für sich. Für den letzten Sieg der Altacher muss man sogar noch länger zurückblättern. Im Okotober 2015 gewannen die Hausherren zuletzt gegen Salzburg. Dennoch darf man Altach nicht unterschätzen.

Bei Altach fehlen nach Medienberichten Philipp Netzer (Adduktorenverletzung), Ousmane Diakité (Kreuzbandriss), Marco Meilinger (Schienbeinbruch) und Ogulcan Bekar (Herzprobleme).

SC Rheindorf Altach

SCR Altach

Name: Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach
Sitz: Schnabelholz 1, Vorarlberg
Gründung: 26. Dezember 1939
Farben: Schwarz und Weiß
Stadion: Cashpoint Arena (8.500 Plätze)

SC Rheindorf Altach

2 × Meister der Erste Liga

SC Rheindorf Altach

Webseite des Vereins: https://www.scra.at/
Telefon: +43 5523 52100
E-mail: [email protected]

SC Rheindorf Altach

Besser, aber noch nicht top!

Phasenweise sah man im Spiel gegen Eintracht Frankfurt, dass der FC Red Bull Salzburg ja doch seine Qualitäten nicht verlernt hat. Leider war ein 2:2 zu wenig, um weiterhin in der Europa League zu verweilen. Aber ganz in der „Spur“ sind die Salzburger noch nicht. Dennoch muss gegen Altach ein Sieg her – schon allein aus Motivationsgründen für das Halbfinale im Cup gegen den LASK, das es diesen Donnerstag zu bestreiten gilt. Coach Jesse Marsch unterstreicht dies:

Altach ist gut ins neue Jahr gestartet und hat heuer noch nicht verloren. Sie werden gegen uns sicher mit viel Selbstvertrauen und Motivation antreten. Aber für uns ist es wichtig, drei Punkte zu holen. Nur das zählt!

Mergim Berisha, der ja eine Zeit lang zu Altach verliehen war meint zum Duell mit dem Ex-Club:

Ich habe immer noch mit etlichen Menschen in Altach guten Kontakt, es war eine schöne Zeit. Aber im Spiel geht es um drei wichtige Punkte. Und die wollen wir unbedingt holen, nur das zählt. Altach wird sicher topmotiviert sein und versuchen, uns zu überraschen. Darauf müssen wir vorbereitet sein, um auch erfolgreich sein zu können.

Fehlen werden bei diesem Spiel Rasmus Kristensen (Oberschenkel), Philipp Köhn (Knöchel), Zlatko Junuzovic (muskuläre Probleme im Oberschenkel) und Max Wöber (Schambeinentzündung).

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: [email protected]

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Spielinfo

SCR Altach

vs.

FC Red Bull Salzburg

Montag, 2.3.2020
19.00 Uhr
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga:
21. Spieltag
Austragungsort: Cashpoint Arena
Spielereignisse:
Aufstellungen, Tore, Rote Karten posten wir auf unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ihr verpasst also nichts! Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag #RBSASK

Nach Liverpool ist vor Altach

FC Red Bull Salzburg vs SCR Altach

Der Bundesliga-Alltag hat uns wieder. Nach dem Duell mit der wohl besten Klubfußball-Mannschaft der Welt, steht für den FC Red Bull Salzburg das Spiel mit dem SCR Altach an.

Abstiegszone

Beim SCR Altach läuft in dieser Saison wenig rund. Gerade einmal zwei Spiele konnten die Vorarlberger gewinnen (WSG Tirol und St. Pölten), eine Punkteteilung und sechs Niederlagen ergeben in Summe den 10. Tabellenplatz für die Truppe rund um Trainer Alex Pastoor. 

Gegen Salzburg sieht die Bilanz der Altacher gleich nochmal schlechter aus. In den letzten zehn Begegnungen gab es ein Unentschieden im September 2016, alle weiteren Begegnungen gewannen die Salzburger.

Auch medial waren die Vorarlberger nun öfter im Fokus. Vor wenigen Tagen trennten sich Verein und Sportdirektor Zellhofer, Christian Möckel – bis 2017 sportlicher Leiter bei Hannover 96 – übernimmt ab 1.11. diese Position. Im letzten Spiel wurde Stammgoalie Kobras mit Rot bedacht und fehlt beim Duell gegen die Salzburger.  Mit Sidney Sam, ehemaliger Bundesligaprofi vom VfL Bochum, heuerte dieser Tage ein neuer Spieler bei den Altachern an. Ob er am Samstag schon zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Neben Kobras werden Matthias Maak (Gelbrotsperre), Philipp Netzer (Adduktorenverletzung), Marco Meilinger (Schienbeinbruch) und Emir Karic (Sprunggelenksprobleme) laut Medien fehlen.

SC Rheindorf Altach

SCR Altach

Name: Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach
Sitz: Schnabelholz 1, Vorarlberg
Gründung: 26. Dezember 1939
Farben: Schwarz und Weiß
Stadion: Cashpoint Arena (8.500 Plätze)

SC Rheindorf Altach

2 × Meister der Erste Liga

SC Rheindorf Altach

Webseite des Vereins: https://www.scra.at/
Telefon: +43 5523 52100
E-mail: [email protected]

SC Rheindorf Altach

Lektion gelernt

Es gibt wenige Spiele, wo man als Verlierer so gefeiert wird, wie es gerade dem FC Red Bull Salzburg in Liverpool ergangen ist. Fast hätte es die junge Marsch-Elf geschafft, dem Champions League Sieger des letzten Jahres weh zu tun. Aber man darf stolz sein, der Auftritt an der Anfield Road war Werbung für den Fußball! Man nimmt von dort vieles an Eindrücken mit, aber auch die Tatsache, dass man im internationalen Fußballgeschäft abgebrühter reagieren muss, wie auch Jesse Marsch bei der „Gardinenpredigt“ in der Halbzeit gefordert hat.

Doch nun fokussieren sich die Salzburger auf den kommenden Gegner und werden auch diesen sicher nicht unterschätzen. Aber Altach darf kein Stolperstein sein, wenngleich Jesse Marsch sicher wieder gehörig rotieren wird.

Fehlen werden weiterhin Alexander Walke und Antoine Bernede.

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: [email protected]

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

SCR Altach

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern SC Rheindorf Altach
Tipico Bundesliga 10. Spieltag
Anpfiff Samstag, 5. Oktober 2019, 17.00 Uhr
Austragungsort Red Bull Arena
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer können sich auf der Liveticker-Seite diese auch als Progressive Web App installieren. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSALT