FC Red Bull Salzburg gegen LASK. Der Showdown der Bundesliga-Saison 2020/21. Vor mittlerweile gewohnt leeren Rängen zeigte der amtierende Meister noch einmal Stärke und wies „Corona-Sünder“ LASK in die Schranken. Duell des Spielers der Saison gegen den Torhüter der Saison. Und letzterer „verschuldete“ den Sieg der Salzburger. Zwar musste man einige Zeit warten, bis es erstmals „klingelte“, doch das ging dafür runter wie Butter in der warmen Juli-Sonne. Das schon öfter zelebrierte Spalier für den Meister gab’s nicht. Kein Respekt? Oder doch Corona? Oder war’s ihnen einfach egal? Die Antwort folgte am Feld.

LASK Goalie Schlager legte Daka im Sechzehner, Szoboszlai übernahm Verantwortung und stellte in Minute 67 auf 0:1. Wenig später eine Ecke. Ramalho kam außerhalb des Sechzehners zum Kopfball und beförderte diese via „Sitzer“ in die Maschen. In der Nachspielzeit spielte sich Schlager wieder in den Mittelpunkt. Er kam gegen Juno zu spät und holte auch diesen von den Beinen. Camara verwandelte den Strafstoß eiskalt und machte nicht nur seinen ersten Bundesliga-Treffer sondern egalisierte damit den eigenen Torrekord von 110 Treffern. Und weil der WAC gegen Rapid gewann, rutschten die Linzer Corona-Sünder auf den 4. Platz ab. Karma, Baby. Karma.

Für euch gibt’s die schönsten Bilder des Auswärtssiegs. Have fun!

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.