Auch Sturm Graz konnte den FC Red Bull Salzburg nicht stoppen. Im Gegenteil. Die Steirer kamen mit 1:5 unter die Räder. In der selben Runde patzte der LASK gegen Rapid und befindet sich aktuell auf Platz 4 der Tabelle. Nun kommt es zum Duell dieser beiden Mannschaften.

From hero to zero

Bis zum 8.3. war der LASK verdienter Erster der Tabelle in der Tipico Bundesliga. Ganz Österreich blickte auf den Linzer Verein und auch beim direkten Verfolger aus Salzburg zollte man den Linzern Respekt für ihre sportlichen Glanztaten. Dann kam der Lockdown. Kein Training, kein Spiel, kein gar nichts. Als man sich letztendlich wieder einigte in Kleingruppen das Training aufzunehmen, scherte der LASK aus. Man trainierte (zumindest) viermal mit dem kompletten Kader und hielt sich nicht an die Vorgaben der Regierung und der Liga. Letztendlich setzten die Linzer damit den gesamten Betrieb der Bundesliga auf’s Spiel, der ja eigentlich ein Vorzeigeprojekt für den Mannschaftssport „nach Corona“ sein sollte. Der Senat 1 urteilte und zog den Linzern 6 Punkte ab, Geldstrafe inklusive. Doch anstatt sich demütig mit dem Urteil zu begnügen, setzte die Klubführung noch einen drauf und beeinspruchte dieses (aus unserer Sicht „milde“) Urteil. Damit könnte bis weit nach der Saison eine Unsicherheit über den tatsächlichen Ausgang der Liga geschaffen werden.

Durch dieses Vorgehen hat sich der LASK vom „glänzenden Helden“ zum „Buhmann“ der Liga entwickelt. Rein sportlich hat den Athletikern dieser grobe Verstoß gegen die Richtlinien nichts gebracht. Im Gegenteil. „Karma ist halt doch eine Bitch“. In den ersten drei Runden „nach Corona“ holten die Linzer einen mageren Punkt und sind damit auch sportlich – Punkteabzug hin oder her – bereits 5 Punkte hinter den Salzburgern.

Die letzten zehn Spiele der beiden Mannschaften gegeneinander entschied der LASK gerade einmal zweimal für sich. Zwei Spiele endeten Unentschieden, der Rest bedeutete jeweils drei Punkte für die Salzburger. Doch der Trainer gibt sich kämpferisch und hofft dabei auf die Fitness seiner Elf:

Das Ziel sind die internationalen Plätze. Die Leistung stimmt, es ist noch alles offen. Manch andere Mannschaften gehen nach englischen Wochen auf dem Zahnfleisch. Es geht jetzt nicht um einen Schönheitspreis für uns, sondern um Siege.

Letzteres werden die Salzburger versuchen zu verhinden.

Am Sonntag kommt es zum „Showdown“, der eigentlich keiner mehr ist. Valérien Ismaël muss dabei laut Medienberichten auf Marvin Potzmann (Kreuzbandriss) und Thomas Goiginger (Kreuzbandriss) verzichten.

Hwang mit dem Goldtor gegen den LASK im Halbfinale des Cups.
Hwang mit dem Goldtor gegen den LASK im Halbfinale des Cups.

Es läuft.

Der FC Red Bull Salzburg ist DIE Mannschaft der „Post-Corona-Ära“. Ein nie gefährdeter Cupsieg, ein (zwar optisch nicht ansprechender) Heimsieg über Rapid und zweimal die totale Dominanz über Hartberg und Sturm in der Steiermark. Dafür brauchte man keine verbotenen Mannschaftstrainings. Macht in Summe 7 Punkte Vorsprung auf den Zweiten in der Ligatabelle. Dominik Szobszlai konkretisiert den „Plan“ der Salzburger:

Wir sind mit dem Ziel, kein Spiel verlieren zu wollen, aus der Corona-Pause gekommen und wollen Meister werden.

Bislang haben die Salzburger Wort gehalten. Auch dieses Spiel wird wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, das veraltete Präventionskonzept hat weiterhin Gültigkeit.

Bei dem Punkt der „Fitness“ muss man dem LASK Trainer recht geben. Viele Spiele in kurzen Abständen gehen an die Substanz. Ebenso nötig sind aber Mentatlität und Selbstvertrauen. Und wie wir meinen hat Salzburg alle diese Dinge für sich vereinnahmt. Ob es reicht, werden wir am Sonntag Abend erleben.

Wer sind einsatzbereit ist, wird die heutige Pressekonferenz zeigen. Fehlen werden aber wohl zumindest Kristensen und Köhn.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

vs.

LASK

FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern Sonntag, 14.6.2020
19.30 Uhr
LASK-Logo
Tipico Bundesliga:
26. Spieltag
Austragungsort: Red Bull Arena
Spielereignisse:
Aufstellungen, Tore, Rote Karten posten wir auf unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ihr verpasst also nichts! Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag #RBSASK

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.