Während der LASK mit den Zug durch die Instanzen versucht an Punkte zu kommen, werden am Mittwoch der SK Rapid Wien und unser FC Red Bull Salzburg versuchen, dies auf sportlichem Weg zu erledigen. Ein Sieg der Salzburger in Wien wäre nach heutigem Stand „meisterschaftsentscheidend“. Dem LASK wurde gestern durch das Protestkomitee zwei Punkte „geschenkt“, die Strafe wegen dem „Corona-Vergehen“ (die ohnedies zu milde ausgefallen ist) beträgt nun 4 Punkte Abzug (plus Geldstrafe). Da der LASK dieses neue Urteil wiederum nicht annimmt, droht die Bundesliga in ein völliges Chaos zu stürzen. Doch nun zum Sportlichen.

Prestigeduell

SK Rapid Wien gegen Salzburg. Ein Duell zweier Klubs, das von manchen Fans als österreichischer „el clasico“ betitelt wird. Die erste Runde in der Meisterschaftsgruppe ging an die Salzburger. Es war kein schönes, aber ein effektives Spiel, das mit drei verletzungsbedingten Ausfällen für die Wiener endete. Doch Rapid kompensierte die Ausfälle gut, gewann danach vier Spiele. Erst in der letzten Runde patzten die Hütteldorfer gegen Hartberg. Dennoch ist Rang 2 der Tabelle verdient.

Für Rapid geht es in dieser Begegnung um viel. Zum einen ist rechnerisch der Meistertitel noch drin, zum anderen rückt der LASK der Grünen (durch die neu gewonnenen 2 Punkte des Protestkomitees) auf die Pelle. Und da geht es um „Champions- vs. Europa League“ und damit um viel Geld.

Doch all dies könnte obsolet werden, da zwar die Liga am 5. Juli enden wird, das endgültige Ergebnis durch das Schiedsgericht erst danach erfolgen wird. Der Abgabetermin für die Nennungen zu den europäischen Bewerben an die UEFA ist der 3. August. Und auch dieser Termin könnte wackeln, wenn der LASK das volle Zeitvolumen ausschöpft. So schnell wird man zum unbeliebtesten Verein in Österreich.

Laut Medien muss Didi Kühbauer am Mittwoch auf Mario Sonnleitner (Muskelfasereinriss), Taxiarchis Fountas (unbekannte Verletzung), Lion Schuster (Mittelfußbruch), Thomas Murg (Innenbandverletzung), Mateo Barac (Oberschenkelverletzung), Christopher Dibon (Kreuzbandriss), Tamás Szántó (Knorpelschaden), Leo Greiml (unbekannte Verletzung), Philipp Schobesberger (Kreuzbandriss), Nicholas Wunsch (Knieprobleme), Richard Strebinger (Rückenprobleme) und Kelvin Arase (Gehirnerschütterung) verzichten. Was für eine Liste…

Vereinsinfo
SK Rapid Wien

SK Rapid Wien

Name: Sportklub Rapid Wien
Sitz: Wien
Gründung: 8. Jänner 1899
Farben: Grün und Weiß
Stadion: Allianz Stadion (28.600 Plätze)

Erfolge
SK Rapid Wien

32 × Österreichischer Meister*
14 x Österreichischer Cupsieger
3 x Österreichsicher Supercupsieger
* Rapid zählt alle Titel vor 1949 (Gründung der gesamtösterreichischen Liga) dazu

Kontakt
SK Rapid Wien

Webseite des Vereins: https://www.skrapid.at/
Telefon: +43 1 72743-0
E-mail: [email protected]

Anfahrt
SK Rapid Wien

 

Fokussieren und siegen

Wie man zwei Punkte herschenken kann, hat man als FC Red Bull Salzburg Fan im letzten Spiel gegen den WAC gesehen. Dies sollte sich tunlichst am Mittwoch nicht wiederholen. Rapid ist zwar stark ersatzgeschwächt, bleibt aber weiterhin gefährlich. Deswegen wird es am Mittwoch keinen Selbstläufer geben und Salzburg muss konzentriert und fokussiert an die Aufgabe herangehen. Jesse Marsch analysiert richtig:

Nach der Führung ist es normalerweise vorbei, aber wir haben ein paar einfache Fehler gemacht. Wir hätten normal beide Duelle gewinnen müssen. Wir müssen bereit sein für einen richtigen Kampf am Mittwoch, jetzt geht’s um Mentalität.

Sollte Salzburg siegen, wären sie – Stand heute – theoretischer Meister. Denn selbst wenn Rapid alles gewinnt und Salzburg alles verliert, müssen die Hütteldorfer (Stand heute) 38 Tore aufholen. Illusorisch. Die große Unsicherheit bleibt der LASK, die durch ihre Uneinsichtigkeit den finalen Abschluss der Liga noch länger herauszögern können. Denn wenn Salzburg alle Spiele verliert und der LASK alles gewinnt… Oder Rapid… Was für ein Durcheinander…

Wohl nicht dabei sein werden Philipp Köhn (Knöchelverletzung), Sekou Koita (Leistenprobleme), Rasmus Kristensen (Oberschenkelverletzung) und Antoine Bernede (Sprunggelenksverletzung).

Vereinsinfo
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

FC Red Bull Salzburg

Name: Fußballclub Red Bull Salzburg
Sitz: Wals-Siezenheim
Gründung: 13. September 1933
Farben: Rot und Weiß
Stadion: Red Bull Arena (30.188 Plätze)

Erfolge
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

13 × Österreichischer Meister
6 × Österreichischer Cupsieger
3 × Intertotocup-Sieger
3 × Österreichischer Supercupsieger

Kontakt
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

Webseite des Vereins: http://www.redbullsalzburg.at/de
Telefon: +43 662 43 33 32
E-mail: [email protected]

Anfahrt
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern

 

Spielinfo

SK Rapid Wien

vs.

FC Red Bull Salzburg

sk_rapid_wien Mittwoch, 24.6.2020
20.30 Uhr
FC-Red-Bull-Salzburg-Meisterstern
Tipico Bundesliga:
29. Spieltag
Austragungsort: Allianz Stadion
Spielereignisse:
Aufstellungen, Tore, Rote Karten posten wir auf unseren Social Media Kanälen auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ihr verpasst also nichts! Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag #SCRRBS

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.