Marco allein zu Haus: 17 Salzburger bei den Nationalteams
5 (100%) 3 Stimme[n]

Mehr Teamspieler denn je stehen dem FC Red Bull Salzburg in der Länderspielpause nicht zur Verfügung. Gleich 17 Mann reisen durch die Welt:

  • Stefan Lainer, Xaver Schlager, Cican Stankovic und Andreas Ulmer sind bei der österreichischen A-Nationalmannschaft mit dabei, die ein UEFA Nations League-Match gegen Nordirland (12. Oktober in Wien) sowie ein Testspiel gegen Dänemark (16. Oktober) absolviert.
  • Munas Dabbur trifft mit der israelischen Nationalmannschaft in der Nations League auf Schottland (11. Oktober) und Albanien (14. Oktober).
  • Darko Todorovic ist mit Bosnien-Herzegowina bei einem Testspiel gegen die Türkei (11. Oktober) sowie in der UEFA Nations League gegen Nordirland (15. Oktober) mit dabei.
  • Takumi Minamino bestreitet mit Japan Testspiele gegen Panama (12. Oktober) und Uruguay (16. Oktober).
  • Jerome Onguene ist beim A-Team von Kamerun mit dabei, das in der Qualifikation zum Afrika-Cup zwei Mal gegen Malawi (12. bzw. 16. Oktober) spielt.
  • Amadou Haidara und Diadie Samassekou treffen mit Mali in der Afrika-Cup-Qualifikation auf Burundi (12. bzw. 16. Oktober).
  • Patson Daka und Enock Mwepu sind mit Sambia gegen Guinea-Bissau (10. bzw. 14. Oktober) ebenfalls in der Afrika-Cup-Quali im Einsatz.
  • Marin Pongracic ist beim kroatischen U21-Team in der EM-Quali gegen Griechenland (12. Oktober) und San Marino (16. Oktober) mit dabei.
  • Hannes Wolf spielt mit Österreichs U21 in der EM-Quali gegen Serbien (12. Oktober) und Russland (16. Oktober).
  • Kilian Ludewig absolviert mit der deutschen U19 Testspiele gegen Aris Limassol (13. Oktober) und Apollon Limassol (16. Oktober).
  • Romano Schmid steht im österreichischen U19-Aufgebot und trifft im Rahmen der EM-Quali auf den Kosovo (10. Oktober), Slowenien (13. Oktober) und Ungarn (16. Oktober).
  • Dominik Szoboszlai spielt mit Ungarns U19 im Zuge der EM-Quali gegen Slowenien (10. Oktober), den Kosovo (13. Oktober) und Österreich (16. Oktober).

Jasper van der Werff musste seine Einberufung ins Schweizer U21-Aufgebot wegen einer schweren Knieblessur absagen. Der 19-jährige Verteidiger hat gestern gegen Sturm Graz eine Meniskusverletzung im rechten Knie erlitten, muss operiert werden und fällt mehrere Monate aus.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  • 83
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    83
    Shares

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.