Rückspiel zur 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League: HNK Rijeka gegen FC Salzburg. Marco Rose schickte folgende Elf auf’s Feld:

Aufstellung HNKRBS

In der ersten Hälfte kamen Erinnerungen an das Hinspiel auf. Salzburg agierte nervös, zeigte Fehlpässe und mangelndes Stellungsspiel. Und so war es kein Wunder, dass Rijeka in dieser Spielzeit seine stärksten Momente zeigte. Mann der ersten Hälfte war ganz eindeutig der Salzburger Keeper Alexander Walke, der sich durch gute Paraden auszeichnete und so den Rückstand verhinderte. Zwar waren die Salzburger immer bemüht, doch die Chancen wollten sich nicht in Zählbares verwandeln.

Abseits

Doch dann ein – kurzer – Torjubel. In der ersten sehenswerten Kombination sah man das erste Tor. Hwang bedient Lainer, der scharf in den Fünfer passte. Dort stand Dabbur, der einnetzte. Allerdings stand Munas im Abseits, was dem Linienrichter nicht entging. Und so ging es – torlos – in die Kabinen.

Die zweite Hälfte zeigte – wie schon im Hinspiel – eine weit besser agierende Salzburger Elf. Das Kombinationsspiel klappte besser, aber noch immer keine Tore für die Salzburger. Es wurde nun etwas hektisch am Feld.

Fehlentscheidung

Doch endlich gab es etwas zu jubeln. Aber auch nur kurz. Nach einer Kombination über Dabbur und Berisha kam der Ball zu Takumi Minamino, der auf Reinhold Yabo verlängerte. Reinhold Yabo traf aus kurzer Distanz. Der Schiedsrichter gab dieses – völlig regelkonforme Tor allerdings nicht:

Das reguläre Tor von Yabo wurde aberkannt. Bild: Screenshot ORF
Das reguläre Tor von Yabo wurde aberkannt. Bild: Screenshot ORF

Der türkische Schiedsrichter „übersah“ Rijeka-Verteidiger Stefan Ristovski, der auf der Torauslinie lag und damit das Abseits aufhob. Ein Fehler, der in einem solchen Wettbewerb keinem Unparteiischen passieren darf!

Salzburg kam zwar noch zu ausgewählten Chancen, bei keiner wollte der Ball ins Netz. Und so heißt es auch in diesem Jahr: Goodbye Champions League. Die Salzburger steigen nun in Play-off der Europa League ein.

Andreas Ulmer zum Spiel:

Wir sind natürlich sehr enttäuscht, denn vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt und hatten einige gute Chancen auf einen Torerfolg. Mehr bleibt in dieser Situation nicht mehr zu sagen, denn wir haben alles gegeben, die Chancen waren da, alles andere konnten wir nicht beeinflussen.

 

Spielinfo

HNK Rijeka

 

FC Salzburg

0:0FC-Salzburg-Logo
UEFA Champions League
3. Qualifikationsrunde, Rückspiel
Anpfiff
Mittwoch, 2. August 2017, 20:45 Uhr
AustragungsortStadion Rujevica, 8.100 Zuschauer
Schiedsrichter
Hüseyin Göcek (TUR)
 Torfolge 
 
Males, Misic, BradaricGelbe KartenCaleta-Car, Yabo, Samassekou, Haidara
Gelb-Rote Karten
Rote Karten

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.