Die Duelle zwischen dem FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien waren immer emotional, allerdings bislang nur auf dem Feld. Die Salzburger eröffneten gestern einen neuen „Nebenschauplatz“: Twitter.

Dort stichelten die Salzburger gegen die „Mission 33“ der Wiener, nahmen aber wohl ebenso den kommenden Spieltag, den 33., in den Fokus:

Red Bull Salzburg auf Twitter

Die Antwort der Wiener ließ nicht lange auf sich warten:

Rapid Wien auf Twitter

Der virtuelle Ball lag nun wieder bei den Salzburgern, die ebenso stichelten:

Red Bull Salzburg auf Twitter

Doch das letzte Wort der beiden Teams hatten dann wieder die Vorstädter:

Rapid Wien auf Twitter

Das Samstagsduell wurde also auch schon im Vorfeld emotional. Noch viel emotionaler könnte (und wird) es am Feld werden, insbesondere wenn sich die Mozartstädter gegen Rapid Wien mit einem Sieg zum Meister krönen.

Merken

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.