Wir bitten dich um eine Bewertung

Die Bundesliga Saison ist Geschichte. Zum 10. Mal holten die Salzburger den Titel – jetzt steht das Cup Finale an, wo der FC Red Bull Salzburg wieder Geschichte schreiben könnte.

Triple Double

Auch wenn das nur ein Eintrag für die Geschichtsbücher ist, haben die Jungs des FC Red Bull Salzburg die einmalige Möglichkeit, das Triple Double zu holen. Der Gegner ist die Überraschungsmannschaft der Saison: FC Admira Wacker. Die Südstädter reisen mit breiter Brust nach Klagenfurt, für sie gibt es nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen. Und genau so werden sie wohl auftreten.

Unterschätzen darf man die Südstädter keinesfalls, immerhin waren sie der Stolperstein für SK Rapid im Viertelfinale des Cups. Im Halbfinale bekamen sie mit St. Pölten die einzig noch verbleibende Mannschaft aus der Sky Go Erste Liga zugelost und lösten auch diese Aufgabe.

Rapid revanchierte sich zumindest in der letzten Bundesligarunde bei den Mödlingern und gewann auswärts mit 1:3. Trotz Ausfällen legte die Admira eine beachtliche Saison hin und trotz der Niederlage im letzten Spiel dürfen die Südstädter nun am europäischen Parkett ihr Können zeigen:

Ein Sieg im Cup Finale wäre der „Staubzucker“ am Kuchen für Admira. Die Salzburger sind gefordert!

FC Admira Wacker

Admira Wacker

Voller Name: FC Admira Wacker Mödling
Adresse: Johann Steinböckstrasse 5b, 2344 Maria Enzersdorf
Gegründet 17. Juni 1905
Stadion: BSFZ-Arena (Plätze 12.000)

Erfolge: 9 x österreichischer Meister, 6 x österreichischer Cupsieger, 1 x österreichischer Supercupsieger

Holt das Ding!

Nach der durchwachsenen Bundesligasaison wurde der FC Red Bull Salzburg nun letztendlich doch verdient Meister. Trotz vieler Ausfälle und Kaderumstellungen haben es die Salzburger wieder geschafft, den Teller in die Mozartstadt zu holen. Oscar Garcia schonte besonders in den letzten Spielen seine Stützen, um die bestmögliche Elf für das Cup Finale zur Verfügung zu haben.

Der Weg ins Finale war für die Salzburger durchaus fordernd: Ab dem Achtelfinale hatte es die Garcia Elf nur mehr mit Bundesligisten zu tun (Anm.: Ried, Sturm und Austria Wien). Wenn man sich die vergangenen Spiele der beiden Mannschaften gegeneinander ansieht, sind die Salzburger zumindest statistisch im Vorteil. In zehn Spielen gab es ein Unentschieden, alle anderen Begegnungen konnten die Salzburger gewinnen. Dennoch: Der Cup hat andere Gesetze, da ist immer alles möglich!

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 9 x österreichischer Meister, 3 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Spielinfo

FC Admira Wacker

 

FC Red Bull Salzburg

FC Admira Wacker FC Red Bull Salzburg
Tipico Bundesliga
Cup Finale
Anpfiff
Donnerstag, 19. Mai 2016, 20.30 Uhr
AustragungsortWörthersee Stadion
LivetickerBegründet durch den denkbar schlecht gewählten Spieltermin ist es uns nicht möglich, einen Liveticker vom Spiel zu machen. Wir dürfen an dieser Stelle auf den Ticker des Vereins verweisen.

 

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.