Die U19 Mannschaft von Thomas Letsch wusste bei der 54. Champions Trophy in Düsseldorf erneut bei einem internationalen, hochklassig besetzten Turnier zu überzeugen, präsentierte sich in einer bestechenden Form und sicherte sich den mehr als verdienten Turniersieg. Die Salzburger sorgten für eine historische Premiere, denn noch nie war es einer Mannschaft in der über 50-jährigen Geschichte gelungen, den begehrten Titel drei Mal in Folge zu gewinnen.  Neben dem Gewinn des begehrten Mannschaftstitels wurde Mergim Berisha noch zum besten Spieler und David Gugganig zum besten Verteidiger des Turniers gekürt.

Dabei starteten die Salzburger ideal in das Osterturnier, setzten sich gleich gegen den Veranstalter B.V. 04 klar mit 3:0 durch, ehe die Jungbullen eine spannende Partie gegen den 1. FC Köln mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Mit einem torlosen Remis gegen Besiktas Istanbul am zweiten Turniertag ebneten Gugganig & Co. den Weg ins Halbfinale. Im letzten Gruppenspiel bezwang die U19 von Thomas Letsch Benfica Lissabon verdient mit 1:0, stieg als souveräner Gruppensieger und ohne Gegentreffer ins Halbfinale auf.

Auch im Halbfinale gaben sich Berisha & Co. keine Blöße und eliminierten die Tottenham Hotspurs mit 1:0, ehe man im Finale erneut auf Besiktas Istanbul traf. Dabei zeigte die U19 der Salzburger gegen die Türken, die die Partie aufgrund einer Tätlichkeit zu zehnt beenden mussten, erneut eine starke Vorstellung und belohnten sich dank eines Treffers von Hannes Wolf in der Schlussphase für ihren Einsatz.

Detailergebnisse

FC Red Bull Salzburg vs. B.V. 04 – 3:0. Torschützen: Gorzel, Hödl, Berisha
FC Red Bull Salzburg vs. 1. FC Köln – 1:0. Torschütze: Berisha
FC Red Bull Salzburg vs. Besiktas Istanbul – 0:0
FC Red Bull Salzburg vs. Benfica Lissabon – 1:0. Torschütze: Wolf
FC Red Bull Salzburg vs. Tottenham Hotspur – 1:0. Torschütze: Berisha
FC Red Bull Salzburg vs. Besiktas Istanbul – 1:0. Torschütze: Wolf

Stimmen

Thomas Letsch: „Die Art und Weise, wie sich meine Mannschaft bei diesem hochklassigen Turnier präsentiert hat, war wirklich beeindruckend. Wir haben den Bewerb in allen Spielen dominiert, kaum Torchancen zugelassen und uns mehr als verdient und ohne Gegentreffer zum Sieger gekürt. Es macht große Freude, wenn man sieht, wie sich einzelne Spieler während dieser drei Tage entwickelt haben und welchen Siegeswillen das Team an den Tag gelegt hat.“

Marco Hödl: „Wir haben als Mannschaft ein tolles Turnier gespielt und uns verdient gegen starke Teams durchgesetzt. Derartig hochkarätig Bewerbe sind für einen Spieler immer ein besonderes Highlight. Ich konnte diese tolle Kulisse in Düsseldorf bereits zum dritten Mal erleben, es hatte immer ein spezielles Flair. Wir sind überglücklich, dass wir den Titel verteidigt haben und nehmen viele positive Eindrücke von diesem Wochenende nach Salzburg mit. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man als Team etwas erreicht, was vorher noch keiner anderen Truppe gelungen ist. Wir sind nun die einzigen mit drei Turniersiegen en suite – das macht uns sehr stolz.“  

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.