Auch in der 3. Runde der Bundesliga gab es für den FC Red Bull Salzburg keinen Sieg. Die Mozartstädter holten ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden in der Südstadt. Peter Zeidler baute erneut die Startelf um und schickte folgende Spieler auf’s Feld:

Aufstellung #ADMRBS

Salzburg begann zumindest geordneter als zuletzt und durfte auch schon früh jublen, als Yordy Reyna mit einem schönen Solo die halbe Abwehr stehen lies und zum 0:1 einnetzte. Doch 10 Minuten später war die Freude auch schon wieder verflogen.

Ecke für die Admira, Stankovic verschätzt sich und das Leder landete bei Starkl, der ungehindert zum 1:1 einköpfeln konnte. Kurz später hätte es wieder Reyna sein können, doch sein Schuss wurde in letzter Sekunde von der Linie gekratzt.

In der 32. Minute rückte wieder Stankovic in den Mittelpunkt des Geschehens. Eine Ecke der Admira pflückte der Salzburg-Goalie noch herunter, hielt aber den Ball nicht richtig fest und verlor diesen bei einer kleinen Kollision mit Hinteregger. Lackner erkannte die Situation blitzschnell und dann stand es auch schon 2:1 für die Hausherren.

Doch quasi im Gegenzug schon der Ausgleich. Berisha bediente Naby Keita, der den Ball im Kreuzeck versenkte. 2:2.

Über die 2. Hälfte gab es ausser einer schönen Chance des eingewechselten Oberlin und einem 100%igen, aber nichtgegebenen Elfer für Salzburg nach einem Foul an Oberlin wenig zu berichten.

Große Freunde kam angesichts des Ergebnisses nicht auf. Die Admira wäre in diesem Spiel – auch ohne Elfer – zu packen gewesen.

Stimmen zum Spiel

Peter Zeidler:

Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, haben auch das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben es aber versäumt, diszipliniert nachzulegen. Auch taktisch lief es nicht mehr so, und die Admira ist aufgekommen. Dann haben wir ihnen zwei Tore geschenkt, aber schnell wieder zurückgeschlagen. In der zweiten Hälfte sind wir nicht in Schwung gekommen, haben der Admira viele Räume gelassen. Positiv ist die Energieleistung in den zehn Minuten vor dem Schluss. Wir hätten das am Ende auch leicht noch gewinnen können.

Natürlich war auch Cican Stankovic mit seiner Leistung nicht zufrieden und meinte im Interview mit Sky:

Ich habe zwei Fehler gemacht, das ist klar, das nehme ich auf meine Kappe. Es tut mir einfach leid für die Mannschaft, ich kann mich nur bei der Mannschaft und beim Trainerteam bedanken, dass sie mich in der Halbzeit aufgebaut haben. Wenn ich diese Fehler nicht mache, dann gewinnen wir heute. Es ist sicher nicht leicht, wenn man die ersten Spiele verliert und in der Champions League auscheidet, das Spiel heute passt genau dazu. Aber ich muss jetzt einfach aufstehen und weitermachen.

Spielinfo

3. Runde Tipico Bundesliga, Saison 2015/16

FC Admira Wacker

Tipico Österreich Bundesliga LogoSamstag, 8. August 2015
16.30 Uhr

FC Red Bull Salzburg

FC Admira Wacker

2:2

FC Red Bull Salzburg
BSFZ Arena, 2.879 Zuschauer, SR: Heiß
  94. Minuten Spielzeit  
Starkl (17.), Lackner (32.)
Torschützen Reyna (7.), Keita (34.)
Starkl, Schicker, Ebner, Wessely Gelbe Karten
Gelb-Rote Karten
Rote Karten

Empfohlene Beiträge