Es steht 0:3 im Ernst-Happel-Stadion. Andreas Ulmer geht ungestüm an den Ball, fliegt mit Rot vom Feld. Die Salzburger gehen dennoch mit dem satten Vorsprung in die Pause. Nach 94 Minuten steht es 3:3. Die Salzburger spielen in der 2. Hälfte wie ausgewechselt. Leider nicht im positiven Sinn.

Koller kritisiert Salzburgs Taktik

In der Sendung „Talk & Tore“ auf Sky kritisiert Nationaltrainer Marcel Koller die „Taktik“ des Tabellenführers in der zweiten Hälfte:

Wenn du 3:0 führst und einen Mann weniger bist, dann würde ich als Trainer sagen, okay, jetzt machen wir ein bisschen ruhiger, jetzt gehen wir ein bisschen zurück. Jetzt müssen die anrennen. Die Salzburger haben auch schnelle Stürmer vorne, dann kannst du auf Konter spielen.

Hier spricht Koller das an, was sich gestern schon einige Fans der Salzburger gefragt haben. Besonders das „Wagnis“ Valentino Lazaro in die Verteidigung zu versetzen, anstatt einen Stürmer zu „opfern“ und einen echten Verteidiger zu bringen (und damit auf ein 4-4-1 umzustellen), stößt auf Unverständnis.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Kommentiert doch hier oder auf unserer Facebookseite mit!

Titelbild: F Hans Punz/unz/dapd

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.