Gelächter ging in den vergangenen Tagen durch die Medienlandschaft. Der Transfer von Nils Quaschner zu RB Leipzig scheiterte. Die FIFA sprach diese „Empfehlung“ aus, da Qauschner dort nicht spielberechtigt gewesen wäre.

Gegenüber der deutschen Bild meinte Sportdirektor Ralf Rangnick:

Den Fehler nehme ich auf meine Kappe. Und man darf mich auch gerne dafür kritisieren.

Den meisten der FC Red Bull Salzburg-Fans war dieser Umstand recht, wie einem die Kommentare in den sozialen Medien verrieten. Und so sah man gestern beim Trainingslager in Doha Quaschner schon wieder im Trikot der Salzburger.

Geht jetzt Pires?

Felipe Pires
Felipe Pires

Eben diese Bild-Zeitung bringt aber nun ein anderes Talent aus den Salzburger Reihen ins Spiel. Geht es nach der Zeitung, scheint Felipe Pires am Wunschzettel zu stehen.

Felipe Pires kam von RB Brasil zur U19 von RB Leipzig. Im Sommer 2014 wechselte er von dort zum FC Liefering und in diesem Winter in die Kampfmannschaft des FC Red Bull Salzburg.

Dieser Wechsel könnte auch nach FIFA-Regularien stattfinden, da Pires noch kein Pflichtspiel für den FC Red Bull Salzburg absolviert hat.

Laut Bild fällt die Entscheidung heute. Man darf gespannt sein.

 

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.