Wir bitten dich um eine Bewertung

Nachdem gestern Nils Quaschner an RB Leipzig verkauft wurde, lässt heute die Salzburger Nachrichten (Printausgabe) aufhorchen. Berichten der Salzburger Tageszeitung zufolge, wird Alan noch in der Wintertransferzeit die Elf des FC Red Bull Salzburg verlassen!

Ziel Osteuropa

Die SN berichten von einem möglichen Wechsel nach Osteuropa (Ukraine bzw. Russland). von dort soll Alan auch ein Angebot erhalten haben, welches er auch annehmen möchte:

 [quote_box_center]Alan hat seine Wechselabsichten der Salzburger Clubführung bereits mehrfach mitgeteilt. Nun liegt dem 25-Jährigen ein finanziell bestens dotiertes Angebot von einem Club aus dem Osten Europas (Ukraine, Russland?) vor. Alan möchte dieses auch annehmen. Da der brasilianische Topstürmer in Salzburg aber noch Vertrag bis 2018 hat, wird eine hohe Ablöse fällig. Stellt sich die Frage, welcher Verein bereit ist, für Alan mehr als zehn Millionen Euro auf den Tisch zu blättern. Quelle: Salzburger Nachrichten, 13.1.2015[/quote_box_center]

FC Red Bull Salzburg Fanclub Weihnachtsfeier
Alan bei der Fanclubweihnachtsfeier im Dezember 2014

Stürmermangel?

Gestern hat Salzburg Nils Quaschner in Richtung Leipzig verloren. Zwar wurde Marco Djuricin von SK Sturm Graz verpflichtet, dennoch stellt sich die Frage, ob Salzburg für kommende Aktivitäten am nationalen bzw. internationalen „Pflaster“ gut genug aufgestellt ist. Takumi Minamino könnte „zur Not“ zwar auch den Posten eines Mittelstürmers übernehmen, doch der Japaner fühlt sich eher am Flügel – ähnlich wie Marcel Sabitzer – wohl.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.