Na bumm. Wie China Football News via Twitter vermeldet, hat Alan in China unterschrieben. Sein neuer Verein heisst Guangzhou Evergrande.

Abgänge wie der von Kampl tun zwar weh, machen aber sportlich Sinn. Aber dieser Transfer? Uns fehlen jetzt ganz ehrlich die Worte…

Sportdirektor Ralf Rangnick hingegen findet Worte:

In einem persönlichen Gespräch hat mir Alan mitgeteilt, dass er das außergewöhnliche Angebot von Guangzhou Evergrande unbedingt annehmen möchte. Nach konstruktiven Verhandlungen mit dem chinesischen Klub konnten wir eine Einigung erzielen und haben daher dem Wechselwunsch von Alan entsprochen. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg.

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.