Wir bitten dich um eine Bewertung

Die Zeichen stehen auf Abschied. Als Ralf Rangnick vor einiger Zeit in Zuge eines Mediengesprächs den Namen Kevin Kampl auf die Transferliste warf, war die Überraschung in den Medien groß, aber auch unverständlich. Denn Kevin hatte schon länger angekündigt, keine weitere Saison in Österreich dranhängen zu wollen.

[pull_quote_center]Ich will den Sprung schaffen. Wann genau und wohin, das werden wir sehen. Kevin Kampl.[/pull_quote_center]

Deutschland? England?

Einige Gerüchte kreisen in Raum. So war zuerst einmal kurz von RB Leipzig die Rede, dann kam Southampton ins Spiel. Und erst jüngst wurde Bayer Leverkusen in die Gerüchteküche geworfen. Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt hält und hielt ja schon immer große Stücke auf Kevin. Ein „Schnäppchen“ wird der Slowene allerdings nicht werden. Wie der Kurier berichtete, wird bei einem Abgang von Kampl auf jeden Fall eine zweistellige Millionensumme fällig, um ihn aus dem bis 2019 dauernden Vertrag loszueisen.

[pull_quote_center]Ich habe Träume, einer davon ist, den Sprung in eine Topliga zu schaffen. Ich will mich ständig verbessern, damit ich am Karrierreende behaupten kann, dass Beste herausgeholt zu haben. Dazu gehört natürlich, dass ich jetzt dann den nächsten Schritt mache. Persönlich wird es mir aber schwer fallen, wenn ich Salzburg einmal verlasse. Kevin Kampl[/pull_quote_center]

Wann geht Kevin Kampl?

Kevin Kampl
Kevin Kampl

Es ist wohl keine Frage mehr, DASS Kevin Kampl die Alpenrepublik verlässt, sondern nur mehr wann und wohin. Ein Wechsel innerhalb der Red Bull Vereine darf zwar nicht ausgeschlossen, aber bezweifelt werden. Ob Kampl den Schritt auf die Insel zu Ex-Kollegen Mané macht, ist ebenso anzuzweifeln – das (zumindest aktuelle) Maß der Dinge im Fußball ist die 1. deutsche Bundesliga. Der wohl spannendste Kandidat dürfte daher Bayer Leverkusen sein. Nicht zuletzt deswegen, weil Kampl ja schon in seiner Jugend dort gespielt hat. Allerdings hält Roger Schmidt auch große Stücke auf #KK44

[pull_quote_center]Kevin hat sich hervorragend entwickelt, ist auch von der Persönlichkeit her gereift. Er kann Mitspieler hervorragend einsetzen. Es ist keine Überraschung, dass er nicht noch ein weiteres Jahr in Österreich spielen will. Wo er dann spielen wird, muss er entscheiden. Er ist für alle Top-Vereine ein interessanter Mann. Roger Schmidt[/pull_quote_center]

Bei Leverkusen könnte sich Kampl auch „prominenter“ in die Auslage stellen, als bei Southampton oder Leipzig.

Sollte uns Kampl im Winter schon verlassen, liegt es an der sportlichen Führung ehestmöglich einen adäquaten Ersatz zu finden. Mit Mané hat die Salzburger schon ein wichtiger Kreativspieler verlassen. Ein Abgang vom Kampl zur Winterpause könnte – ohne „Nachbesetzung“ – fatale Folgen in Sachen Europa League haben.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.