Wir bitten dich um eine Bewertung

Nach dem 6:1-Heimerfolg wollen die Bullen auch auswärts überzeugen und reisen dafür nach Wiener Neustadt, um sich am Samstag um 19:00 mit dem Team von Heimo Pfeifenberger zu messen.

Statistisch gesehen ist Wiener Neustadt für die Bullen machbar. Aber wer legt schon viel Wert auf Statistiken, trotzdem: In den letzten acht Aufeinandertreffen konnten die Salzburger sieben Siege einfahren und mussten sich nur einmal mit einem Unentschieden begnügen. Auch das Torverhältnis kann sich sehen lassen: 39:6 (das macht 4,8 Tore pro Spiel).
Wenn wir schon bei Statistiken sind und diese so rosig aussehen, machen wir damit auch gleich weiter: Die ersten Auswärtsspiele der vier Jahre wurden von den Bullen nicht verloren.

Jonny Soriano will auch am Samstag wieder treffen
Jonny Soriano will auch am Samstag wieder treffen

Nun lassen wir die Vergangenheit beiseite und schauen auf Samstag! Trainer Adi Hütter verlangt von seinen Spieler vollste Konzentration am Samstag, die Spieler sollen sich noch nicht zu sehr mit der Champions League-Qualifikation auseinandersetzen. 

Die Niederösterreicher werden wohl auch dieses Jahr um den Klassenerhalt kämpfen und sich auch dementsprechend „reinhauen“. Gegen solche Gegner, die wohl eher tiefstehen werden, ist es nie ein einfaches Spiel.
In der ersten Runde musste sie sich gegen starke Rieder 3:1 geschlagen geben und starteten somit sehr schlecht in die neue Saison. Daher muss man auch vorsichtig sein, denn umso mehr werden sie sich bemühen, zumindest einen Punkt zu holen.

Personell müssen die Salzburger weiterhin auf Isaac Vorsah verzichten. Vorsah wurde wieder am Knie operiert und wird wohl lange keine Rolle mehr spielen. Valon Berisha wird auch für die nächste Zeit nicht für den Kader nominiert werden – er muss sich noch von der Kreuzband-OP erholen.

Die gegen Rapid eingesetzten Franky Schiemer (Muskelverletzung) und Stefan Ilsanker (Zehenprobleme) werden am Samstag auch nicht auf dem Platz stehen. Letzterer wird für das Champions League-Qualifikationsspiel kommende Woche geschont. Franky wird wohl früher als erwartet bereits am Montag wieder ins Training einsteigen können.

Trotz der Verletzenliste stehen die Bullen am Samstag als Favoriten am Platz und wollen das Spiel natürlich auch gewinnen, zumal man mit breiter Brust nach Aserbaidschan reisen.

SC Wiener Neustadt vs FC Red Bull Salzburg
SC Wiener Neustadt vs FC Red Bull Salzburg
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.