Massimo Bruno
Massimo Bruno | Foto: EPA/Thierry Roge

Ein klein wenig ungeduldig warteten die FC Red Bull Salzburg Fans schon auf die angekündigten punktuellen Verstärkungen, die von der sportlichen Leitung angekündigt waren. Einige Spieler fand man in der Gerüchteküche, doch Massimo Bruno war nicht dabei. Ein „Bombentransfer“, mit dem wohl niemand gerechnet hätte.

Personelles und Werdegang

Massimo Bruno wurde am 17.9.1993 in Boussu (Belgien) geboren. Seine Eltern stammen beide aus Italien. Im zarten Alter von 6 Jahren begann „Mass“ (wie er von seinen Fans genannt wird) mit dem Vereinsfußball bei RSB Frameries. Seine Jugendkarriere führte ihn über RAEC Mons und RSC Anderlecht letztendlich zu Sporting Charleroi. Dort absolvierte er als Profi allerdings nur ein Spiel und wechselte 2011 zu RSC Anderlecht. Mit Anderlecht wurde er dreimal belgischer Meister und zweimal belgischer Supercup Sieger. In der vergangenen Saison steuerte Massimo 14 Tore in Liga, Cup und PlayOff bei. Auch in der Champions League traf er in der Gruppenphase im Spiel gegen Benfica. Anderlecht beendete die Gruppenphase allerdings als Letzter.

Massimo Bruno kam auch mehrfach in den belgischen Nachwuchsnationalmannschaften zum Einsatz. So bestritt er für die belgische U17, U18, U 19 und U21 bereits 47 Spiele und traf in Summe fünfmal.

Einsatzmöglichkeiten

Seine Hauptposition ist der rechte Flügel, allerdings kann Massimo Bruno auch im offensiven Mittelfeld und am linken Flügel eingesetzt werden, was ihn zu einem Offensivallrounder macht.

Ein Top-Talent an die Mozartstadt

Wie schon angesprochen kam der Transfer zum FC Red Bull Salzburg überraschend. Überraschend nicht zuletzt deswegen, weil Bruno eigentlich schon als dast fixe Verpflichtung beim deutschen Bundesligisten 1899 Hoffenheim galt, wie in der (zumindest sportlich gut informierten) deutschen „Bild“ noch vor wenigen Tagen zu lesen war. Allgemein gilt die belgische Liga als „Ausbildungsliga“ und Talenteschmiede. Massimo ist eines dieser Top-Talente. Umso mehr dürfen sich die Salzburg-Fans auf ein junges Talent freuen, für den der FC Red Bull Salzburg nun der richtige Karriereschritt ist. Seine technischen Fähigkeiten und Abschluss-Qualitäten sind über jeden Zweifel erhaben und so freuen wir uns heute schon auf viele spannende Spiele mit ihm!

Video

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.