Ist sich Meilinger mit Austria Wien einig?
Ist sich Meilinger mit Austria Wien einig?

Wie der Kurier in seiner heutigen Onlineausgabe berichtet, ist sich Salzburgs Marco Meilinger mit Ex-Meister Austria Wien einig. In der Sommer-Transferperiode soll der FC Red Bull Salzburg-Kicker an den Verteilerkreis wechseln. Eine Vertragsunterzeichnung soll demnächst erfolgen.

Eine Ablösesumme gibt es nicht, Meilingers Vertrag in Salzburg läuft mit Sommer aus. Lediglich von einen Ausbildungsentschädigung ist die Rede. Über einen Transfer wurde schon im Sommer 2013 spekuliert, als Peter Stöger noch Trainer der Wiener Violetten war. 

Damals erklärte Alexander Sperr, Meilingers Berater: „Der Spieler und die Austria wollen“. Der Transfer scheiterte, da der FC Red Bull Salzburg eine Option in Meilingers Vertrag zog. 

Meilinger nur Joker

Angesichts der starken Konkurrenz durch Sadio Mané und Kevin Kampl hatte Marco bislang nur eine Jokerrolle bei den Salzburgern. Marco Meilinger stand in der erfolgreichen Europa League Saison 2013/14 11 Mal im Kader der amtierenden Meisters, spielte 2 Mal von Beginn an und wurde 4 Mal eingewechselt. In der aktuellen Bundesligasaison stand Marco bis jetzt 5 Mal von Beginn an wurde 11 Mal eingewechselt. Im Cup kam er 3 Mal zum Einsatz. In allen seinen Spielen der Saison erzielte Marco Meilinger insgesamt 3 Tore und konnte 12 Assists auf sein Konto buchen.

Ob und wann der Transfer vollzogen wird, ist aktuell nicht klar. Sollte sich der Wechsel bewahrheiten, werdet ihr natürlich sofort beim SALZBURG12.at informiert.

Update: Meilinger Transfer fix

Die Austria hat so eben Marco Meilinger als Transfer für den Sommer vermeldet! Meilinger wechselt im Sommer ablösefrei an den Verteilerkreis. Marco erhält einen Vertrag bis Sommer 2016 (plus ein Jahr Option)


Meilinger unterschreibt bei der Austria | Foto Austria Wien via Instagram
Meilinger unterschreibt bei der Austria | Foto Austria Wien via Instagram
Wir wünschen Marco alles gute für seinen sportlichen Weg!

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.