Sportlich hatte man sich den gestrigen Tag wohl anders vorgestellt. Immerhin gab es „80 Jahre“ zu feiern, aber der WAC wollte partout keine Geschenke zu diesem Jubiläum beisteuern. 

Vor Anpfiff des Spiels gegen den WAC versammelten sich 4 Leute zum „Legendentalk“: Salzburg-Urgestein Horst Hirnschrodt, Publikumsliebling Hermann Stadler, Heiko Laessig und Ehrenpräsident Rudi Quehenberger.

Legendentalk Rudi Quehenberger, Heiko Laessig, Moderator Wolfgang Angermüller, Hermann Stadler und Horst Hirschrodt
Rudi Quehenberger, Heiko Laessig, Moderator Wolfgang Angermüller, Hermann Stadler und Horst Hirschrodt im Talk | Foto: M. Dallendörfer (Raging Bulls)

Speziell zu diesem Anlass gab der Verein eine „Sonderausgabe“ des Stadionmagazins „Heimspiel“ heraus, welches sich zum größten Teil dem 80 Jahre Jubiläum widmete. Mit Zeichnungen von SN-Karikaturist und „Lehener-Kind“ Thomas Wizany begab man sich auf eine 80-jährige Zeitreise.

Heimspiel-80-Jahre

Das gesamte Magazin lässt sich übrigens auch auf der Homepage des Vereins downloaden. Neben den Karikaturen kommt natürlich auch Rudi Quehenberger zu Wort:

Das 80-Jahr-Jubiläum weckt in mir zahlreiche schöne Erinnerungen. Ich habe sehr viel Herzblut und auch beträchtliche finanzielle Mittel in diesen Verein gesteckt und bin sehr froh, dass Dietrich Mateschitz dieses Projekt mit so viel Engagement weiterführt. Weiters stimmt es mich glücklich, dass der FC Red Bull Salzburg als Nachfolgeverein sich der Geschichte des Klubs annimmt und dieses 80-jährige Jubiläum auch gebührend feiert.

Besonders den letzten Satz können wir nur unterstreichen. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Empfohlene Beiträge