Christopher Dibon

Wie der FC Red Bull Salzburg heute bekannt gegeben hat, wechselt Christopher Dibon für ein Jahr leihweise nach Hütteldorf zum SK Rapid Wien. Dibon, der lange Zeit verletzt war und danach nicht so richtig ins Spiel kam war nur 7 mal im abgelaufenen Jahr für die Roten Bullen im Einsatz (6x in der Bundesliga, 1x im Samsung Cup).

Sportdirektor Rangnick im O-Ton:

„Aus mehreren Gründen ist das vergangene Jahr für Christopher Dibon nicht optimal verlaufen. Gemeinsam mit ihm sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass ein Vereinswechsel auf Leihbasis die für beide Seiten beste Lösung darstellt und ihm die Möglichkeit bietet, die nötige Spielpraxis zu sammeln.“

Verstärkung für Christopher Glasner

Thomas Letsch zweiter Co-Trainer
Thomas Letsch | Foto: www.badische-zeitung.de

Co-Trainer Oliver Glasner bekommt Verstärkung. Thomas Letsch, bisher sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung beim FC Red Bull Salzburg, wandert als zweiter Co-Trainer auf die Betreuerbank. Aufgrund seiner bisherigen Aufgaben hat Letsch einen umfassenden Überblick über den Akademiebereich und fungiert deshalb auch als eine Art Bindeglied zwischen Nachwuchs, Kooperationsklub und der Kampfmannschaft.

Trainer Roger Schmidt

„Daraus ergibt sich für mein Team und mich die Möglichkeit, mit unseren Spielern noch individueller zu arbeiten und sie noch besser vorzubereiten.“

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.