Das salzburg12.at Presse-Echo
Das salzburg12.at Presse-Echo

Das Presse-Echo von Montag, 8. April 2013

[box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“618″ ]Für Sturm sind Niederlagen in Salzburg seit 2002 fast an der Tagesordnung. Und doch war dieses 0:3 anders: Es gab nicht eine Torchance. In dieser Form wackelt Platz vier.

SK Sturm: Chancenlos in jeder Hinsicht (Kleine Zeitung)

[/box] [box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“618″ ]Salzburg verkürzt den Rückstand auf die Wiener Austria auf zehn Punkte. Während Martin Hinteregger eine Kampfansage nach Wien schickt, tritt Roger Schmidt auf die Euphorie-Bremse.

„Die Austria scheißt sich schon an“ (sport10.at)

[/box] [box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“618″ ]Der Tabellenzweite schüttelt Verfolger Sturm mit einem 3:0-Heimsieg endgültig ab.

„Salzburg rückt der Austria wieder näher“ (Kurier)

[/box] [box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“618″ ]Red Bull Salzburg gewinnt gegen Sturm Graz in souveräner Manier. Vor allem spielerisch wussten die Salzburger zu überzeugen. Das weiß auch Kevin Kampl.

„Man muss uns auch Mal ein Kompliment machen“ (sportnet.at)

[/box]

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.