Wir bitten dich um eine Bewertung

Nach dem wichtigen Auswärtssieg gegen den Tabellenführer Austria Wien geht es für die Salzburger am Dienstag nach Stegersbach. Dort bekommen es die Kicker des FC Red Bull Salzburg mit dem aktuell 9. der Regionalliga Ost – dem SV Stegersbach – zu tun.

Stegersbach liegt in der Thermenregion im Südburgenland und ist ein beliebtes Trainingszentrum für große Vereine. So waren dort schon Hertha BSC, Schalke 04 oder Newcastle United zu Gast. Der SV Stegersbach wurde 1929 von fußballbegeisterten Ortsansässigen gegründet. Rund 870 Personen finden im dortigen Stadion Platz, welches 2006 fertig gestellt wurde. Bekannt wurde das Stadion, als es (samt Therme) bei der Euro 2008 der Stützpunkt des Österreichischen Nationalteams war.

Die aktuelle Saison zeigt die Stegersbacher auf dem 9. Tabellenrang. Von 8 Spielen konnten die Burgenländer 3 gewinnen, 1 Spiel endete Unentschieden und bei 4 Spielen musste man sich geschlagen geben. Beim letzten Spiel mussten sich die Stegersbacher den Amateuren der Admira mit 2:0 geschlagen geben. In der aktuellen Saison gab es auf der Spielerseite einen ziemlichen Umbruch bei den Burgenländern. Gleich 11 Spieler wurden abgegeben und 9 neue Spieler wurden geholt. Er älteste Mann am Platz hütet auch das Tor der Stegersbacher. Mit 35 Jahres ist Mario Novakovits die „alterstechnische“ Spitze, der ansonst jungen Mannschaft (Durchschnittsalter 23,4 Jahre).

Trainiert werden die Burgenländer vom 49-jährigen Kurt Jusits, der auch einige Jahre des Favoritner AC trainierte. Die erste Stadion der Stegersbacher im ÖFB Cup führte die Mannschaft zum SV Reutte, wo man nach einem 3:2 (in der Verlängerung) gewinnen konnte.

Bester Mann der Stegersbacher dürfte der 26-jährige Brasilianer Diego Wendel sein, der in der laufenden Saison 4 Tore in der Regionalliga Ost und 2 Tore im Cup erzielte. Aber auch Georg Krenn (2008 noch Nationalspieler in der U19), der von Kapfenberg kam, konnte in der Regionalliga schon 4 Tore erzielen.

Red Bull Salzburg darf mit breiter Brust die Reise ins Burgenland antreten. Nach einem schönen Sieg gegen den Tabellenführer hat man wohl genug Selbstvertrauen getankt, sodass SV Stegersbach kein größeres Hindernis darstellen sollte. „Sollte“ – denn der Cup hatte immer schon seine eigenen Gesetze. Das hat man schon in der ersten Runde im Spiel gegen den Wiener Sportklub gesehen, welches trotz eines 0:2 Siegen keine „Durchmarsch“ war.

Anpfiff des Cup-Spiels SV Stegersbach gegen Red Bull Salzburg
ist am Dienstag, 25.9.2012 um 18.00 Uhr im Stadion Stegersbach.

salzburg12.at berichtet für live vom Spiel unter unserem Twitteraccount @salzburg12at

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.