Wir bitten dich um eine Bewertung

Kommenden Sonntag könnte Red Bull Salzburg gegen den SK Rapid Wien seine Serie fortsetzen. In dieser Ligasaison sind die Salzburger noch ungeschlagen. Wenn man die vergangene Saison dazu zählt, sind es bereits 9 Siege der Salzburger – en suite!

Torschütze Nr. 1 gegen Pechvogel

Diese Siegesserie gilt es auch am kommenden Sonntag zu prolongieren. Einer brennt schon auf das Spiel – die Nr. 26 der Salzburger und aktuell Führender der Torschützenliste (5 Tore, 3 Spiele) – Jonathan Soriano – kann nun auch gegen Rapid zeigen, dass er den Ball ins Tor bringt. Sein Kontrahent, Lukas Königshofer, musste ja zuletzt öfter „hinter sich“ greifen. Beim „verpatzten“ Derby (aus Sicht der Hütteldorfer) kassierte er gleich 3 Tore, beim ersten Spiel der Europa League Qualifikation legte er den Ball direkt vor die Beine des gegnerischen Stürmers, weil er einen Pfiff des Schiedsrichters gehört haben wollte. Der pfiff aber nicht, also kassierte Rapid ein sehr kurioses Tor.

Abgesehen vom letzten Derby ist die letzte Niederlage der Wiener schon ein wenig her. Aber der Gegner war der gleiche. In der vorletzten Runde der Saison 2011/12 war es Red Bull Salzburg die in Wien mit einem 0:1 als Sieger nach Hause fuhren.

Bilanz

Auch interessant – die Bilanz der beiden Gegner.
In 78 Spielen auf heimischem Rasen konnten die Salzburger 32 mal gewinnen, 24 mal spielte man unentschieden und 22 mal konnte Rapid gewinnen. Torbilanz: 110:100 zu Gunsten der Hausherren. In den letzten 5 Heimspielen gegen Rapid gewannen die Salzburger allerdings nur einmal (3:1 am 10.3.2012), die restlichen 4 Partien gingen allesamt unentschieden aus.

Erwartungshaltung

Ein Spiel gegen einen Wiener Verein ist natürlich immer ein besonderes Highlight. Die Fans erwarten – alles andere wäre verwunderlich – einen Heimspieg, egal in welcher Höhe. Mit einem Sieg könnte sich Salzburg deutlicher absetzen, denn die „Verfolger“ stehen gehörig unter Zugzwang:

Tabellenzweiter Mattersburg ist schon am Samstag bei den glücklosen Innsbruckern zu Gast. Letztere müssen gewinnen, um nicht weiter in der Bedeutungslosigkeit der Tabelle zu versinken. Der Dritte – Admira – tritt gegen die Wiener Austria am Sonntag an. Ein Unentschieden wäre wohl das Wunschergebnis der Salzburg-Fans. Einzig Ried hat ein scheinbar „leichteres“ Los. Die Innviertler müssen zum Tabellenschlußlicht nach Wiener Neustadt, aber auch die Neustädter sind nicht zu unterschätzen!

Tabellenstand vor Beginn der 4. Runde

[standings league_id=1 template=extend logo=true]

Begegnungsdetails

Das Spiel Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien findet am Sonntag, 12.8.2012 um 16.00 Uhr in der Red Bull Arena statt. Bis inklusive Samstag können noch vergünstigte Tickets im Vorverkauf erworben werden. Am Spieltag selber werden wir unter @salzburg12at und dem Hashtag #rbsvsscr wieder live auf www.twitter.com/salzburg12at berichten. Ihr könnt aber auch in unserem Fanticker das Spiel mitverfolgen. Ebenso bieten wir euch wieder den Liveticker des Vereins – in Kombination mit dem Webradio bullenfunk.fm, wo bei diesem Spiel Alexander Zickler co-moderieren und kommentieren wird.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.