Jochen Sauer wird ab 1. September 2012 die Geschäftsführung bei Red Bull Salzburg übernehmen. Der 40-jährige gebürtige Reutlinger (Deutschland) war vorher acht Jahre erfolgreich als Leiter der Lizenzspielerabteilung und Assistent der Geschäftsführung bei Hertha BSC und seit 2010 als sportlicher Leiter beim VfL Wolfsburg tätig.

Jochen Sauer freut sich auf seine neue Aufgabe bei den Roten Bullen: „Nach vielen Jahren in der Deutschen Bundesliga ist es für mich eine große Herausforderung, in verantwortlicher Position an der Entwicklung von Red Bull Salzburg und den Red Bull-Fußballprojekten mitarbeiten zu dürfen. Ich freue mich jedenfalls sehr darauf und bin überzeugt, dass wir in dem starken Team um Gérard Houllier und Ralf Rangnick die unterschiedlichen Mannschaften gemeinsam zu nachhaltigem Erfolg führen werden. Dank der vorhandenen Möglichkeiten sind die sportlichen Perspektiven sehr groß.“

Sportdirektor Ralf Rangnick zeigt sich sehr zufrieden mit diesem „Neuzugang“: „Ich freue mich, dass wir mit Jochen Sauer einen neuen Geschäftsführer für Red Bull Salzburg gewinnen konnten, der aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der deutschen Fußball-Bundesliga eine absolute Verstärkung für unseren Verein sein wird. Mit seinen menschlichen Qualitäten passt er zudem sehr gut in unser bestehendes Team. Gemeinsam wollen wir nun daran arbeiten, unseren angestrebten Weg weiterzugehen und die Weichen für einen nachhaltigen Erfolg des gesamten Klubs sowie unserer Mannschaften zu stellen.“

Peter Vogl beendet seine Tätigkeit in der Geschäftsführung und bleibt als Anwalt und Berater weiter für Red Bull bzw. den Verein tätig.

Empfohlen

3 Comments


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.