Am 23. Juni tragen die Salzburger ihr erstes Testspiel aus – Union Mondsee heisst der Gegner und gespielt wird auch in Mondsee. Ein neuer Spieler könnte dort sein Debut geben, der aktuell von Kovac und Hamberg getestet wird.

Es handelt sich um Romeo Castelen, der zuletzt beim Hamburger SV engagiert war. Der Mittelfeldspieler spielte schon bei Den Haag und Feyenoord, bevor er 2007 zum HSV kam. Im März dieses Jahres wurde er vom HSV Coach Fink in die 2. Mannschaft versetzt, weil der Trainer mit weniger Spielern arbeiten wollte. Am 33. Spieltag wurde er dann offiziell verabschiedet. Castelen trainerte zuvor auch schon bei Espanyol Barcelona.

Sportkoordinator Oliver Glasner:
„Romeo Castelen ist ein schneller, quirliger und sehr spielstarker Außenspieler. Wir werden ihn in den nächsten Tagen genau ansehen und seine Entwicklung im Training verfolgen.“

Empfohlene Beiträge

8 Kommentare

    • ich bin ned sonderlich begeistert….

    • Brauch ma ned !!! Der hat seit 2007 gerade mal 17 spiele in da deutschen BL gespielt,…. 29 ist er auch schon auf da rechten außenbahn hama mehr als genug,…. da is ma sogar da Zarate noch lieber wobei ich den lieber heute als morgen wechseln sehen würde

    • so oft verletzt wie beim HSV !!! ohhhhje vielleicht hat der HSV trainer zu hart trainiert weil romeo zu oft verletzt war ( achtung ironie) …


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.