Wie sport10.at so eben berichtete, hat Double-Trainer Ricardo Moniz seinen Job hingeworfen und ist nicht mehr Trainer von Red Bull Salzburg! In einem Exklusiv-Interview mit der Webseite sagt er:

„Das mit Wigan ist schon zwei Wochen her und die haben auch einen Trainer. Ich will ausdrücklich festhalten, dass das nicht der Grund ist, dass ich aufhöre“

Über die genauen Gründe wollte er keine Angaben machen. Interimistisch dürfte nun Co-Trainer Niko Kovac die Salzburger begleiten. Wir haben natürlich versucht, Verantwortliche beim Verein wegen einer Stellungnahme zu erreichen – Fehlanzeige. Wir bleiben weiter am Ball und halten euch auf dem Laufenden!

UPDATE: Der Kurier berichtet, dass es am Vormittag zu einem heftigen Streit zwischen Moniz und der medizinischen Abteilung gekommen ist. Die Kündigung wurde mittlerweile von Verein BESTÄTIGT!

Empfohlen

14 Comments

  1. Was zum GEIER??? Ich mein, Moniz war sicherlich nicht unumstritten, aber er hat es immerhin geschafft, dass Salzburg erstmals das Double holt. Wer folgt nach???

  2. @alex nachfolger Pep Guardiola XD

  3. wtf O.o da haben wir endlich einen trainer der eine mannschaft aufbaute die erfolgreich ist, da muß was arges vorgefallen sein 🙁

  4. Schade um ihn der erfolgreichste Trainer in der RED BULL-ÄRA hat sich verabschiedet!!!!!!!!!

  5. Wie traurig das Red Bull nicht Schaft einen guten Trainer zu halten. Viel Glück


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.