Es wird seit heute fleissig in der „Gerüchteküche“ gekocht. Die Salzburger Nachrichten haben in ihrer heutigen Ausgabe neben Co-Trainer Niko Kovac noch zwei weitere Namen in den „Cheftrainer-Topf“ geworfen, nachdem Ricardo Moniz die Salzburger gestern so plötzlich verlassen hat.

Zum einen spekulieren die SN mit dem schon öfter genannten Ralf Rangnick, der zuletzt mit dem Premier League Club West Bromwich in Verbindung gebracht wurde, aber den Engländern vor einigen Tagen absagte. Rangnick war bis 22.9.2011 bei Schalke 04 als Trainer aktiv, bevor er dort seine Karriere auf Grund eines Burnout-Syndroms beendete.

Weiters bringen die SN einen Namen ins Gespräch, mit dem zumindest die Fans kaum gerechnet haben: Walter Schachner sei ebenso ein Kandidat für den Trainerposten. „Schoko“ Schachner trainert den LASK Linz, der zuletzt wegen Lizenzproblemen in die Schlagzeilen kam. Das „Ständige Neutrale Schiedsgericht“ enzog dem LASK die Lizenz, der Verein muss in die  Regionalliga Mitte absteigen.

Ginge es nach den Fans, käme wahrscheinlich nur ein Kandidat in Frage. Co-Trainer Niko Kovac, der eben seine UEFA-Lizenz erlangte, ist der Fanliebling schlechthin. Er hat den großen Vorteil, dass er sowohl das Umfeld und die Spieler bestens kennt und alle Sympathien auf seiner Seite hat – zumindest die der Red Bull Salzburg-Fans.

Allerdings muss nun schnell gehandelt werden! Denn die Mannschaft steht bereits im Training, auch das Trainingslager steht vor der Tür. Und in Kürze geht es auch mit Championsleague Qualifikation und Bundesliga los. Viel Zeit bleibt dem Verein nicht, sich auch Rangnick, Schachner oder Kovac als Chef-Trainer zu einigen. Oder kommt womöglich ein anderer Trainer, den noch niemand auf der Liste hat? Die kommenden Tage werden es zeigen!

UPDATE: Und im selben Moment, als wir diesen Artikel veröffentlichten, gab der Verein bekannt, dass die beiden Co-Trainer Piet Hamberg und Niko Kovac das Training bis zur endgültigen Entscheidung übernehmen.

Empfohlen

6 Comments

  1. Mit Kovac, den ich sehr schätze, in die Championsleague fände ich verfrüht. Aber irgendwer ist Niko einfach die "sympathischte Lösung". Jetzt wird auch noch der Peter Pacult ins "Rennen" geworfen, den brauch ich ned wriklich…

    • Ich hoffe Rangnick !!

    • Gebt Kovac eine Chance, er kennt die Spieler und das Umfeld. Ein "neuer" Trainer hat wieder eine komplett andere Philosophie und man hat gesehen, wie lange die Spieler immer benötigen um das danach auch umzusetzen…

  2. schachner wäre guter mentaltrainer und europalegue erfahrung, rangnick internationale erfahrung niko kennt spieler und umfeld.


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.