Wir bitten dich um eine Bewertung

Nur mit seinem Club Wolverhampton ist man es noch nicht! Das bestätigte heute Red Bull Salzburg Sportchef Heinz Hochhauser: „Fakt ist, dass wir mit ihm verhandeln, Fakt ist, dass wir mit ihm einig sind. Fakt ist aber auch, dass wir mit dem Club nicht einig sind“. Einzige Hürde scheint die Ablösesumme zu sein: „Wir sind nicht bereit, jeden Weg mitzugehen. Wir haben unser Limit. Der Spieler will jedenfalls zu uns.“, so Hochhauser. 

Stefan Maierhofer ist auf seiner Facebook-Seite ordentlich unter Beschuss der Rapid-Fans geraten, als die Transfergerüchte laut wurden. „Verräter“ ist noch das harmloseste Schimpfwort.

Die Transferzeit endet mit 31. August. Bis 16. September könnte Maierhofer für die Europa League Gruppenphase nachgemeldet werden – ein Weiterkommen der Salzburger gegen Omonia Nikosia vorausgesetzt!

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.