Die Bundesliga erteilte dem Ansuchen der Salzburger, das Spiel gegen den Meister SK Sturm Graz zu verschieben, eine Absage. Der FC Red Bull Salzburg muss nun mit einem B-Kader gegen die Kicker aus der Steiermark antreten. Derzeit befinden sich laut offizieller Seite 8 Spieler der Salzburger aufgrund des Magen-Darm-Virus, den die Mannschaft aus Zypern mitgebracht hat, im Spital.

Es gibt aber auch Erfreuliches zu berichten:
Gegen die Zyprer noch eingewechselt bestreitet „Fränky“ Schiemer erstmals wieder ein Match für die Bullen von Beginn an. Dazu könnte der Finne Petri Pasanen wieder zur Mannschaft stoßen und die Defensive, die gegen Omonia nicht immer sattelfest ausgesehen hat, stabilisieren.

Coach Ricardo Moniz lässt sich aufgrund des personellen Engpasses jedoch nicht beunruhigen: „Wir haben genug Spieler!“

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.