Nach der bitteren Niederlage gegen Omonia Nikosia kommt schon die nächste Hiobsbotschaft für Ricardo Moniz und Niko Kovac. Während Simon Cziommer schon in der ersten Hälfte nach nur 23 Minuten vom Feld musste und Rasmus Lindgren unmittelbar nach der Partie sich noch in der Kabine übergab haben heute nun insgesamt 10 Spieler Beschwerden gemeldet. Ein Magen-Darm-Virus macht sich beim FC Red Bull Salzburg breit.

Sportdirektor Heinz Hochhauser überprüft nun ob es möglich ist die Partie gegen den Meister SK Sturm Graz zu verschieben. Kein leichtes Unterfangen, muss man doch auf den guten Willen der Grazer hoffen da es hierfür seitens der Bundesliga kein wirkliches Regelwerk gibt. Für die Grazer Meisterkicker wäre es aber auch kein Nachteil das Top-Spiel zu verlegen, hat man doch am Mittwoch das  so wichtige Spiel um die Qualifikation der Champions League Gruppenphase gegen BATE Borisow. Eine gut ausgeruhte Truppe wäre wohl auch Franco Foda für das Play-Off Rückspiel lieber.

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.