FC Liefering empfängt Wiener Neustadt in der Red Bull Arena
4.8 (96%) 5 Stimme[n]

Nach dem Auswärtserfolg gegen den SV Lafnitz wartet am kommenden Freitag mit dem SC Wiener Neustadt eine Mannschaft, die man mit einem Dreier in der Tabelle überholen könnte. Gegen die Niederösterreicher will man sich zum einen für die knappe Niederlage im Herbst revanchieren, zum anderen aber auch den zweiten vollen Erfolg in Serie, erstmals seit September, einfahren. 

Stimmen zum Spiel

Janusz Gora: „In der letzten Partie konnte Wiener Neustadt, das zweifelsohne viel Qualität in seinen Reihen hat, mit neuem Trainer gleich voll punkten, das gibt ihnen sicherlich Selbstvertrauen. Unabhängig vom kommenden Gegner werden wir alles versuchen, um unsere Leistung vom Lafnitz-Spiel zu bestätigen, und wollen die gezeigte Spielfreude erneut an den Tag legen. Für uns ist es wichtig, voll konzentriert und diszipliniert zu agieren.“

Personelles

Der FC Liefering muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Jusuf Gazibegovic, Fabian Windhager und Ogulcan Bekar verzichten. Nicht mit an Bord wird Karim Adeyemi sein. Der Offensivspieler ist die nächsten Wochen bei der deutschen U17-Nachwuchsnationalmannschaft im Einsatz. Peter Pokorny fehlt gelbgesperrt.Ousmane Diakite kehrt nach abgesessener Sperre wieder in den Kader zurück.

Spielinfo

2. Liga 2018/19, Runde 26
FC Liefering vs. SC Wiener Neustadt
Freitag, 10. Mai 2019, 19:10 Uhr, Red Bull Arena

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.