Nach dem souveränen Auftaktsieg gegen den SV Horn geht der FC Liefering mit viel Selbstvertrauen in die erste Auswärtspartie der Rückrunde. Dabei trifft man auf Vorwärts Steyr, das eine gute Vorbereitung absolviert hat und in Spiel eins der SV Ried ein Remis abrang. Für die Mannschaft von Janusz Gora gilt es, an die gezeigte Leistung gegen die Waldviertler anzuschließen und die Auswärtsbilanz aufzubessern.

Stimmen zum Spiel

Janusz Gora: „Für uns ist es wichtig, dass wir an die Leistung der letzten Partie anschließen, den nächsten Schritt machen und uns nicht darauf ausruhen. Wir müssen am Boden bleiben und uns von Spiel zu Spiel unsere Dinge hart erarbeiten. Vorwärts Steyr hatte eine gute Vorbereitung und konnte gleich zu Beginn gegen Ried punkten, das ist für uns ein klares Signal, wie wir uns auf diese Partie vorbereiten müssen. Wir erwarten uns ein umkämpftes  Spiel, wollen aber mit einer guten Leistung erneut voll punkten.“

Personelles

Der FC Liefering muss weiterhin auf die beiden Langzeitverletzten Rene Hellermann und Rami Tekir verzichten. Ogulcan Bekar steht ebenfalls verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, genauso wie Fabian Windhager, der sich im U18-Testspiel am vergangenen Wochenende eine schwere Verletzung (Kreuzband und Meniskus) zugezogen hat. David Schnegg und Abdourahmane Barry befinden sich seit dieser Woche wieder im Mannschaftstraining. Ousmane Diakite kehrt nach seiner Sperre wieder in den Kader zurück.

Spielinfo

2. Liga 2018/19, Runde 17
SK Vorwärts Steyr vs. FC Liefering
Freitag, 1. März 2019, 19:10 Uhr, S.I.S. Arena 

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.