Wir bitten dich um eine Bewertung

Zum Abschluss des ersten Meisterschaftsviertels trifft der FC Liefering im zweiten Spiel innerhalb von sieben Tagen auswärts auf den Titelfavoriten LASK. Auch wenn die Mannschaft von Thomas Letsch mit 16 erzielten Treffern die zweitbeste Offensive der Liga stellt und immerhin ein Tor mehr erzielen konnte als die Linzer, gehen die Salzburger als klarer Außenseiter in das erste Saisonduell, zumal die Glasner-Truppe nach vier Heimpartien noch beim Punktemaximum hält. 

Der FC Liefering hat in der Ersten Liga eine äußerst positive Auswärtsbilanz. Von 40 Partien konnte die Mannschaft von Thomas Letsch 18 gewinnen und 7 Unentschieden erreichen. Nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt konnten die Salzburger zuletzt auch erstmals in der Fremde einen Dreier einfahren. Somit gehen Wiesinger & Co. nach zuletzt zwei Siegen in Serie mit viel Selbstvertrauen in das Match am Dienstag gegen den LASK. 

Das Spiel wird von Schiedsrichter Markus Katona geleitet.

Die Bilanz zwischen den beiden Klubs zeigt Vorteile für den FC Liefering. In den bisherigen vier Duellen in der Ersten Liga ging die Mannschaft von Thomas Letsch in zwei Partien als Sieger vom Platz, remisierte im letzten Aufeinandertreffen und musste sich nur im ersten Spiel dem LASK geschlagen geben.

Während sich der FC Liefering nach dem deutlichen 4:1-Erfolg gegen den Floridsdorfer AC auf Platz 5 (12 Punkte) wiederfindet, rangieren die Oberösterreicher nach dem 5:1-Sieg in Kapfenberg auf dem zweiten Tabellenplatz (19 Punkte) – punktegleich mit Leader Innsbruck.

Personelles

Neben Isaac Vorsah fehlt gegen den LASK auch Lukas Heinicker. Daniel Raischl und Joao Pedro haben mit leichten Blessuren zu kämpfen, müssen wohl ebenfalls passen.

Die letzten Spiele

LASK FC Liefering letzte 5 Spiele

Stimmen zum Spiel

Thomas Letsch: „Nach den guten Vorstellungen gegen Lustenau und den FAC freuen wir uns jetzt auf die tolle Aufgabe gegen den LASK. Meine junge Mannschaft kann gegen den Titelfavoriten zeigen, dass sie sich weiterentwickelt hat, sich dieser Herausforderung stellt und die Qualität besitzt, in Linz zu bestehen. Zudem erwartet uns mit Sicherheit eine tolle Kulisse.“

Philipp Wiesinger: „Wir sind uns der Stärken unseres Gegners sehr wohl bewusst und werden ein Mittel finden, um diese bestmöglich zu neutralisieren, sodass wir unsere positiven Vorzüge ausspielen können. Wir haben uns in den letzten beiden Runden zwei Siege und einiges an Selbstvertrauen erarbeitet. Wenn wir unseren Spielstil forcieren und an uns glauben, bin ich zuversichtlich, dass wir in Linz punkten können.“

Spielinfo

Sky Go Erste Liga 2015/16, 9. Runde
LASK Linz vs. FC Liefering
Dienstag, 15. September 2015, 18:30 Uhr, Linzer Stadion

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.