Wir bitten dich um eine Bewertung

Die letzte Länderspielpause dieses Kalenderjahres ist passé, und die Spieler des FC Liefering sind wieder nach Salzburg zurückgekehrt. Mit den Siegen über Kasachstan und Finnland sowie der knappen Niederlage gegen Serbien hat die ÖFB U19-Nationalmannschaft – Michael Brandner und Martin Rasner waren in allen drei Spielen im Einsatz – den Aufstieg in die Eliterunde im Frühjahr 2014 fixiert. Stammtorhüter Thomas Dähne war beim 1:0-Auswärtssieg der DFB U20-Nationalmannschaft über Polen ebenfalls erfolgreich im Einsatz.

Für den FC Liefering geht es in den verbleibenden zwei Saisonspielen um sehr viel. Zuerst gastiert die Mannschaft von Peter Zeidler beim Tabellenzweiten Kapfenberg, bevor man zu Hause den Spitzenreiter Altach empfängt. Die Falken sind die erfolgreichste Mannschaft im zweiten Saisonviertel (22 Punkte), sind seit elf Ligapartien ungeschlagen, gaben in fünf Heimspielen in Folge keinen Punkt ab und haben sich langsam, aber doch an Altach herangeschoben. Nach einem starken Saisonstart sind die Lieferinger mittlerweile vier Auswärtsspiele sieglos.

Nichtsdestotrotz bleiben Aufhauser & Co ihrer Linie treu und versuchen ihr Glück mit präzisem Kurzpassspiel, das bislang immerhin zu 20 Treffern führte. 87 % der Lieferinger Zuspiele waren kurze Pässe – der höchste Liga-Anteil.

Standardsituationen sind statistisch gesehen eine Kapfenberger Schwachstelle. Die Steirer haben die wenigsten Treffer nach Standardsituationen erzielt (13,8 %) und anteilig die meisten erhalten (46,7 %).

Stimmen zum Spiel

Peter Zeidler: „Kapfenberg hat die letzten Wochen eine unglaubliche Serie hingelegt und steht nicht umsonst auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Rollenverteilung ist dieses Mal sehr klar, wir gehen als klarer Außenseiter in dieses Spiel. Unser Gegner harmoniert auf dem Feld sehr gut, hat aufgrund der vielen Erfolgserlebnisse das nötige Selbstvertrauen und nutzt seine Stärken hervorragend. Wir werden alles versuchen, um den Lauf der Kapfenberger zu beenden.“

Personelles

Neben Felix Adjei fehlt weiterhin Lukas Gugganig (Ermüdungsfraktur im Mittelfuß). Nils Quaschner ist nach seiner Gelb-Roten Karte im letzten Spiel gesperrt. Yordy Reyna und Taxiarchis Fountas, die zuletzt für den FC Liefering im Einsatz waren, sind angeschlagen und werden die Reise in die Steiermark auslassen. Martin Rasner ist gesundheitlich leicht angeschlagen und daher fraglich. 

Tabellensituation

[standings league_id=8 template=extend logo=false]

Spielinfo

18, Runde „Heute für Morgen“ Erste Liga 2013/14

KSV 1919 vs. FC Liefering

Freitag, 22. November 2013, 20:30 Uhr, Franz-Fekete-Stadion

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.