Aufhauser und Co zu Gast in Kufstein

Das Spiel am kommenden Samstag gegen die Altach Amateure ist der Auftakt zu zwei englischen Wochen (5 Spiele) in der Regionalliga West und zwei wichtigen Heimspielen in Serie. Bereits am 1. Mai folgt das mit Spannung erwartete Saisonhighlight gegen die Salzburger Austria in der Red Bull Arena. Aber alles der Reihe nach.

Der FC Liefering will die unglückliche Last-Minute-Niederlage gegen den TSV St. Johann vergessen machen und die Position an der Tabellenspitze festigen. Dazu müssen Coric & Co wieder zurück auf die Siegerstraße und den Sieg vom ersten Aufeinandertreffen gegen Altach wiederholen. Die Vorarlberger zählen nicht gerade zu den auswärtsstärksten Teams der Liga (aktuell Platz 9 in der Auswärtstabelle) und halten in der Fremde bei einer negativen Tordifferenz (-7). Mit knapp 50 erzielten Heimtoren geht die positive Tendenz beim FC Liefering genau in die entgegengesetzte Richtung.

Die Spieler (Konrad, Krenn, Kreso, Sari), die letzte Woche krankheitsbedingt gefehlt haben, sind wieder voll einsatzfähig. Ebenso Andreas Schrott, der verletzungsbedingt gegen St. Johann fehlte. Der zuletzt gesperrte Felix Adjei kehrt wieder in den Kader zurück.
René Aufhauser war diese Woche leicht angeschlagen und hat Teile des Mannschaftstrainings ausgelassen.

Peter Zeidler:

Wir haben in den nächsten beiden Wochen mit 5 Spielen die Möglichkeit, die Niederlage von letzter Woche zu kompensieren und die Dinge wieder zurechtzurücken. Wir müssen unsere Spielfreude wieder entwickeln – hierzu hilft uns auf alle Fälle der große Platz im Stadion bei idealen Bedingungen. Wir müssen konsequent unseren Weg gehen und brauchen im Finish jeden einzelnen Spieler, nicht nur die 11, die beginnen.“ 

23, Runde derRegionalliga West, 2012/2013

FC Liefering vs. Altach Amateure

Samstag, 27. April 2013, 15:30 Uhr, Red Bull Arena

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.