Seit Montag befindet sich der FC Liefering im Trainingslager am Gardasee. Neben umfangreichen Trainingseinheiten absolvierte die Mannschaft von Peter Zeidler gesern Nachmittag ein Testspiel gegen A.C. Sambonifacese. Bis auf Andreas Schrott, der nach seiner Krankheit noch geschont wurde, wurden alle Spieler eingesetzt.

Der FC Liefering trat in folgender Aufstellung an:
Schierl (46.Schlager), Sari (46.Lainer), Aufhauser, Gugganig (46.Uygur), Adjei (46. Kreso), Völkl (46.Ramalho), Krenn, Djuric (46.Coric), Dovedan (46.Savic), Konrad (46.Mair), Aschauer (46.Bammer) 

In einem temporeichen Spiel gegen einen starken und unangenehmen Gegner setzten sich Aufhauser & CO mit 3:1 durch. Bereits nach 2 Minuten sorgte Mario Konrad durch einen Abstauber für die frühe Führung. Daniel Krenn erhöhte in Minute 38 gegen den überlegenen Tabellenführer der Serie D auf 2:0.

Bis auf Aufhauser und Krenn wurde in der zweiten Halbzeit die gesamte Mannschaft ausgewechselt.

In der zweiten Halbzeit fixierte Andreas Bammer mit seinem Treffer das 3:1.

Hiobsbotschaft aus der medizinischen Abteilung in Salzburg: Florian Metz, der sich beim Testspiel gegen den SV Grödig eine Meniskusverletzung am Knie zugezogen hat, wird nächste Woche operiert und fällt die nächsten Wochen aus!

Am hetigen Donnerstag ist neben den zwei Trainingseinheiten auch ein kultureller Ausflug in die Stadt Verona geplant.

Peter Zeidler:

“Es war ein sehr schweres Spiel gegen einen guten und robusten Gegner. Es gibt noch einiges zu verbessern, aber das war ein sehr ordentlicher Auftritt von uns.”

Empfohlen

Kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste!


hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.