Wir bitten dich um eine Bewertung

Das erste Drittel in der Regionalliga West ist bereits absolviert. Der FC Liefering kann mit den gezeigten Leistungen und der Punkteausbeute durchaus zufrieden sein. Acht Siegen und einem Remis steht nur eine Niederlage gegenüber. Zudem hat die Mannschaft von Patrick de Wilde mit 28 Treffern die zweitmeisten Tore erzielt – elf verschiedene Torschützen trugen sich in die Schützenliste ein.

An diesem Samstag kommt mit den Wacker Innsbruck Amateuren eine Mannschaft nach Liefering, die durchaus gute Erinnerungen an diese Sportanlage hat. In den jüngsten beiden Spielen in der Nachwuchsakademie traten die Tiroler die Heimreise mit 4 Punkten an! Das soll sich in der 11. Runde ändern.

Die Devise ist auch für das zweite Drittel klar definiert: weiter voll anschreiben und den Rückstand auf Platz 1 reduzieren.

Felix Adjei
Felix Adjei / GEPA

Felix Adjei: „Wir haben uns diese Woche im Training sehr gut auf das Spiel vorbereitet. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit voller Konzentration, Disziplin, Entschlossenheit und Teamgeist das Geschehen am Platz bestimmen werden. Den Fehler, unseren Gegner zu unterschätzen, werden wir nicht machen, denn Innsbruck ist eine sehr gute Mannschaft. Gut möglich, dass der ein oder andere Wacker-Profi die Amateure unterstützt – wir haben aber genug Selbstvertrauen, um für einen positiven Ausgang zu sorgen.“

Runde 11, Regionalliga West, 2012/2013,
FC Liefering vs. Wacker Innsbruck Amateure,
Samstag, 29. September 2012, 15:30 Uhr, Nachwuchsakademie Liefering

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.