Eine traurige, aber nicht unerwartete Nachricht, erreichte uns heute. Der ORF wird das Spiel des FC Red Bull Salzburg gegen Omonia Nikosia nicht übertragen!

Was wir gestern nach einem Blick auf das TV Programm schon geargwöhnt haben,  hat sich nach einer E-Mail Anfrage unsererseits heute bestätigt. Der ORF zeigt sich von seiner Wien-lastigsten Seite und überträgt das Salzburg Spiel nicht! Nicht einmal in Konferenz. Den Vorzug bekam die Wiener Austria mit ihrem Spiel gegen Gaz Metan. Dazu der ORF im Mail:

Sehr geehrter Herr Januschewsky, 

ich bedanke mich für Ihr E-Mail. 
Laut den Angaben in unserer Programmplanung ist derzeit keine Konferenzschaltung geplant.

Freundliche Grüße
XXX
 
Generaldirektion | Marketing und Kommunikation 

ORF Kundendienst
ORF-KONTAKT Kundenservice GmbH & Co KG
1136 WIEN, Würzburggasse 30, AUSTRIA 

http://kundendienst.ORF.at 
http://digital.ORF.at

Den Namen der betreffenden Person haben wir bewusst entfernt, da diese ja nur „Überbringer der Botschaft“ ist und dafür ja nicht verantwortlich ist. 

Wie dem ORF bekannt sein dürfte, werden in Salzburg ebenso GIS-Gebühren für den Staatsfunk ORF verlangt, wobei die GIS einen Jahresumsatz von über € 40 Mio. angibt. Erwirkt man sich da als Salzburger nicht zumindest ein kleines Recht, das Spiel „seiner“ Mannschaft anzusehen? Nein – erwirkt man nicht. Das wurde uns „eindrucksvoll“ bewiesen.

Der wahre Grund, warum Wrabetz & Co uns  das Spiel vorenthalten, dürfte der krampfhafte Kampf nach Einschaltquoten sein. 1570 Testgeräte der Teletest stehen in Österreichs „repräsentativen“ Haushalten, wobei der größte Anteil dieser Testgeräte im Osten Österreichs stehen, die wenigsten im Westen:

Wien: 305
Niederösterreich: 251
Burgenland: 109
Steiermark: 204
Kärnten: 120
Oberösterreich: 227
Salzburg: 118
Tirol: 124
Vorarlberg: 112

Quelle: Teletest

Noch Fragen?
Das Salzburg-Spiel wäre also für den Staatsfunk nicht der „Bringer“. Man könnte ja in der „ach so wichtigen“ Zuseherstatistik nach unten rasseln. Alternativen gibt es für den Salzburg Fan keine, denn kein anderer Sender – leider auch nicht Sky – überträgt sonst die Qualifikationsspiele der Österreicher.

Fazit: Ein „Recht“ – abgesehen vom moralischen – haben die Salzburg-Fans auf die Übertragung des Spiels nicht. Sie haben aber die Pflicht, die Gebühren dafür zu zahlen. Traurige Medienlandschaft Österreich!

Empfohlene Beiträge