Nur drei Tage nach dem glorreichen 4:1-Europa-League-Triumph bei HNK Rijeka hat die Wiener Austria in der Fußball-Bundesliga einen schweren Dämpfer erlitten. Die „Veilchen“ kassierten am Sonntagnachmittag in der 14. Runde eine 1:3-(1:0)-Heimniederlage gegen den Vorletzten SV Mattersburg, der damit vorerst acht Punkte vor Schlusslicht SKN St. Pölten (ab 16.30 zu Hause gegen Salzburg) lag.

Empfohlene Beiträge