Blamable Salzburger verlieren verdient gegen den Aufsteiger

Joker Ibser (li) nützte die Fehlleranfälligkeit der Salzburg eiskalt aus (c) GEPA

In der ersten Runde der tipico-Bundesliga trafen mit dem Aufsteiger und dem Doublesieger zwei Welten aufeinander, die spielerisch unterschiedlicher nicht sein konnten:
Auf der einen Seite sah man eine Mannschaft, die von Beginn dem Spiel ihren Stempel aufdrückte und das Spiel gestaltete. Die Spieler waren aufeinander abgestimmt und motiviert ihren Fans zu zeigen, dass man letzte Saison noch nicht ihren Zenit erreicht hat und nochmal mehr erreichen kann und will. Und auf der anderen Seiten sah man den FC Red Bull Salzburg: Der Meister und Cupsieger nahm zumindest am Spiel teil.

Weiterlesen