Cupfinale Sturm Graz gegen FC Red Bull Salzburg
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten
Cupfinale gegen Graz: Macht es nochmal Jungs!
5 (100%) 3 Stimme[n]

Das Cupfinale steht an und bringt die Wiederholung der gestrigen Partie zwischen dem FC Red Bull Salzburg und SK Sturm Graz! Gestern konnte sich die Mannschaft, die von Marco Rose stark verändert auf’s Feld gestellt wurde, mit 4:1 den fünften Meistertitel en suite sichern.

Rekord ante portas!

Noch nie gelang es einem österreichischen Verein, fünf Mal in Serie Meisterschaft und Cup zu gewinnen! Doch die Steirer werden alles daran setzen, diesen Rekord zu vereiteln und zumindest den Cup zu gewinnen, nachdem es in der Liga schon nicht geklappt hat. Der FC Red Bull Salzburg kann in diesem Bewerb auf eine beeindruckende Serie verweisen. Die Salzburger sind seit 29 Cup-Matches ungeschlagen, haben die letzten vier Cup-Titel en suite bzw. fünf der letzten sechs Cup-Titel erringen können.

Marco Rose hingegen hält nicht viel von solchen Statistiken:

Es gibt noch einen Titel zu vergeben, um den wir unbedingt mitspielen möchten. Das spürt man bei den Jungs auch. Sie haben den Willen und die Lust, am Mittwoch nochmal ein top Spiel zu machen und möglicherweise die Saison wieder mit einem Double zu beenden. Ich glaube, dass es ein völlig anderes Spiel wird als das gestern in der Meisterschaft.

Stefan Lainer ist wie der Rest der Mannschaft fokussiert:

Die gestrigen Meisterfeierlichkeiten haben sich absolut in Grenzen gehalten, weil wir ja noch das sehr wichtige Cupfinale vor uns haben. Und das wollen wir ebenfalls gewinnen. Wir haben die Chance, auch den zweiten Titel zu holen und müssen dafür seriös an die Sache herangehen. Sturm ist ein sehr starker Gegner, der uns sicherlich alles abverlangen wird. Ich denke, dass es einen heißen Fight geben wird.

Sturm Trainer Heiko Vogel war nach der gestrigen Niederlage naturgemäß nicht zufrieden:

Die erste Hälfte war okay, aber nicht gut, nach dem 1:0 hatten wir durch Huspek die Chance auf das 2:0. Das 1:1 durch Hwang war ein Nackenschlag. Die zweite Hälfte war inferior. Von der Einstellung her ist es unglaublich, dass man ein Spiel so aus der Hand gibt.

Matchfakten

  • In der Cup-Torschützenliste liegt Fredrik Gulbrandsen mit vier Treffern (gemeinsam mit zwei weiteren Spielern) hinter Dario Tadic (TSV Hartberg) auf Rang zwei.
  • Hee Chan Hwang, Hannes Wolf bzw. Deni Alar (SK Sturm) haben je drei Cup-Tore erzielt.
  • Bei den letzten 5 Begegnungen zwischen den beiden Mannschaften gingen die Salzburger vier Mal als Sieger vom Platz.
  • Das Spiel wird von Harald Lechner geleitet. 

Der Weg ins Finale

FC Red Bull Salzburg
1. Runde: SC Deutschlandsberg – FC Red Bull Salzburg 0:7 (0:3) Tore: Gulbrandsen (2), Va. Berisha (2), Minamino, Stangl, Hwang
2. Runde: ASK-BSC Bruck/Leitha – FC Red Bull Salzburg 1:3 (1:1) n.V. Tore: Gulbrandsen, Wolf, Daka
3. Runde: Bad Gleichenberg – FC Red Bull Salzburg 0:3 (0:1) Tore: Yabo, Onguene, Rzatkowski
Viertelfinale: FC Red Bull Salzburg – Austria Klagenfurt 7:0 (4:0) Tore: Hwang (2), Wolf (2), Farkas, Haidara, Gulbrandsen
Halbfinale: SV Mattersburg – FC Red Bull Salzburg 0:3 n. E. (0:0)

SK Puntigamer Sturm Graz
1. Runde: FC Hard – SK Puntigamer Sturm Graz 0:3 (0:0) Tore: Schubert (2), Alar
2. Runde: USK Anif – SK Puntigamer Sturm Graz 1:2 (1:0) Tore: Zulechner (2)
3. Runde: SK Puntigamer Sturm Graz – Cashpoint SCR Altach 4:1 (3:1) Tore: Alar (2), Zulj, Röcher
Viertelfinale: SK Puntigamer Sturm Graz – SV Wimpassing 3:0 (1:0) Tore: Huspek, Zulj, Jantscher
Halbfinale: SK Puntigamer Sturm Graz – SK Rapid Wien 3:2 n.V. (2:2, 1:0) Tore: Edomwonyi (2), Eze

Personelles

Der Einsatz von Andreas Ulmer (Oberschenkel) ist weiter fraglich. Der Rest der Mannschaft ist fit und spielbereit!

Spielinfo

SK Sturm Graz

 

FC Red Bull Salzburg

SK Sturm Graz FC Red Bull Salzburg
ÖFB Cup
Finale
Anpfiff
Mittwoch, 9. Mai 2018, 20.30 Uhr
AustragungsortWörthersee Stadion
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #STURBS
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  • 67
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
    68
    Shares
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?