FC Salzburg zu Gast beim BVB
Ungleiches Duell: Salzburg zu Gast in Dortmund
5 (100%) 6 Stimme[n]

Am Papier ist das Duell entschieden. Da Geld zwar nicht immer Fußball spielt, aber doch manchmal, geht der FC Salzburg als klarer Underdog in das Hinspiel gegen Borussia Dortmund. Doch in dieser Underdog-Rolle fühlten sich die Salzburger schon immer wohl. Zuletzt gesehen bei Real Sociedad. Aber auch Schalke 04, Paris St. Germain und Ajax Amsterdam sind nach den Begegnungen mit dem österreichischen Serienmeister eines besseren belehrt worden.

Marktwerte

Bei den Borussen spielt ein Teenager auf der rechten Außenbahn, der annähernd soviel kostet, wie der gesamte Salzburger Kader. Die Rede ist von Christian Pulisic, 19-jähriger Flügelflitzer mit amerikanisch/kroatischer Doppelstattsbürgerschaft. Die Elf um den Österreicher Peter Stöger bietet aber auch Namen, die wohl jeder Fußballfan weltweit kennt: Marco Reus, André Schürrle oder Mario Götze – um nur ein paar zu nennen. Das Duell der Marktwerte geht ganz klar an die Deutschen: Satte € 364,45 Mio. ist der Kader des BVB wert, der Kader des FC Salzburg hingegen wird mit rund € 49,5 Mio. beziffert.

Nichts zu verlieren

Angesichts dieser Tatsache hat der FC Salzburg im Westfalen-Stadion (Signal-Iduna-Park) nichts zu verlieren, was ein großer Vorteil ist! Nahezu jeder rechnet mit einem klaren Sieg des BVB. Aber wenn man ein wenig tiefer in den Fanforen „gräbt“, dann findet man durchaus Stimmen, die zur Vorsicht mahnen. Und das hat durchaus seine Berechtigung:

Posting eines BVB Fans in einem Vereinsforum

Posting eines BVB Fans in einem Vereinsforum

Ein Unentschieden oder gar ein Sieg des FC Salzburg bei den Borussen wäre eine Sensation! Beim BVB hingegen ist der Heimsieg Pflicht und das übt ordentlich Druck auf Trainer und Spieler der Borussen aus. Während einige Fans der Schwarz-Gelben glauben, dass Stöger die „Stars“ auf der Bank lässt (weil das ja gegen einen „Ösi-Verein“ reichen muss), sind andere schon etwas vorsichtiger:

Posting im transfermarkt-Forum

Posting im transfermarkt-Forum

Macht es wie in Amsterdam

Als „Sparringpartner“ bezeichnete Ajax Amsterdam vor vier Jahren die Salzburger auf deren Webseite. Die „Strafe“ folgte am Feld, der „Sparringpartner“ überrannte den holländischen Favoriten. Der damalige Trainer der Holländer – Frank de Boer – meinte nach dem Spiel:

Sie haben uns nie ins Spiel kommen lassen. Wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen. Man kann von dem Spiel nur lernen. Nur die Niederlage gegen Real war schlimmer.

Ja, weil genau das passiert ist, womit niemand rechnete. Der krasse Aussenseiter aus der Mozartstadt konnte in der Underdog-Rolle befreit aufspielen. So wie die Truppe rund um Marco Rose auch am Donnerstag in Dortmund befreit aufspielen kann, weil niemand mit auch nur einem Punkt der Salzburger rechnet.

 

Aber aufpassen!

Die Verteidigung des FC Salzburg wird bei den Spielen gegen den BVB massiv gefordert werden. Zum einen ist es der pfeilschnelle und spielstarke Michy Batshuayi, den die Salzburger in Griff bekommen müssen, aber auch Spieler wie Marco Reus sind durch starke Einzelaktionen brandgefährlich. Aber wie schon bei den Spielen gegen Real Sociedad geschrieben wurde: Wenn die Spieler des FC Salzburg zwei tolle Spieltage in Bestverfassung hinlegen, dann ist auch gegen den BVB alles möglich. „Die Hoffnung stirbt wie immer am Schluss!“ Und wir werfen gleich € 1,00 ins Phrasenschwein.

Laut Medien muss BVB-Trainer Peter Stöger auf Manuel Akanji (keine Spielberechtigung), Sebastian Rode (Stressreaktion des Knochens), Erik Durm (Außenbandriss Sprunggelenk), Jadon Sancho (Trainingsrückstand), Shinji Kagawa (Sprunggelenksprobleme) und Andriy Yarmolenko (Fußverletzung) verzichten.

Spielinfo

Borussia Dortmund

 

FC Salzburg

Borussia Dortmund   FC-Salzburg-Logo
UEFA Europa League
Achtelfinale – Hinspiel
Anpfiff
Donnerstag, 8. März 2018, 19.00 Uhr
Austragungsort Signal Iduna Park (Westfalenstadion)
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #BVBFCS
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  • 80
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    80
    Shares
5 Comments
  1. Stefan Dejanovic
    Stefan Dejanovic 3 Monaten ago

    In Dortmund wünsche ich mir ein 1:1 zu Hause dann ein 2:1.
    Erwarte mir eine enge Begegnung

  2. Stefan Mitter
    Stefan Mitter 3 Monaten ago

    Ich hoffe nur, dass es in Dortmund zu einem knappen Ergebnis kommt. Dann würde es im Rückspiel richtig spannend bleiben!

  3. Ernst Steinberger
    Ernst Steinberger 3 Monaten ago

    Ganz euer Meinung

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?