Die Salzburg Fans gegen Borussia Dortmund
Historische Chance! Das Rückspiel gegen den BVB in der Europa League
5 (100%) 2 Stimme[n]

Die 2000 mitgereisten Fans waren letzten Donnerstag den Tränen nahe. Mit dem 1:2-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund hat sich der FC Salzburg eine ausgezeichnete Ausgangslage für das „Spiel der Saison“ in der Red Bull Arena geschaffen!

Halbe Miete

Als Underdog konnten die Salzburger den Favoriten Dortmund im Signal-Iduna-Park überraschen und den Auswärtssieg einfahren. Doch dies war nur die halbe Miete, wie auch Trainer Marco Rose unterstreicht:

Wir ließen Dortmund wenig Luft zum Atmen und haben fleißig verteidigt. Letzten Endes ein wohl verdienter Sieg, aber erledigt ist noch nichts.

Richtig. Erledigt ist noch nichts. Und wohl jeder weiß, dass der BVB über soviel individuelle Klasse verfügt, um das Spiel in der Mozartstadt noch zu drehen. Die Salzburger müssen – wie in Dortmund – ihre beste Leistung zeigen, wenn sie diese Hürde meistern wollen.

Beim BVB war die Verzweiflung nach der Niederlage gegen die Salzburger groß. So meinte Marcel Schmelzer:

Wir haben es zugelassen, dass der Gegner mutiger werden konnte. Wir selbst hatten genug Möglichkeiten, uns fehlten aber trotzdem die Lösungsansätze. Wir müssen das selber in einer Woche in die Hand nehmen; das wird sehr, sehr schwer für uns. Wir haben verdient verloren, das darf uns zuhause einfach nicht passieren. Im Rückspiel müssen wir einiges viel besser machen, was wir heute verpasst haben.

Auch der Trainer der Borussen – Peter Stöger – analysiert völlig richtig:

Es gibt zum Glück ein zweites Spiel. Ein Meisterschaftsspiel, das du verlierst, kannst du nicht mehr reparieren. Auf uns wartet jetzt eine richtig schwierige Aufgabe, aber ausgeschieden sind wir noch lange nicht. Wir wissen, dass wir die Qualität haben, um in Salzburg gewinnen zu können. Aber dann wird eine andere Vorstellung notwendig sein.

Es darf also erwartet werden, dass eine voll motivierte Borussia auf den Salzburger Rasen auflaufen wird. 

Ausverkauftes Haus

Auf Rückendeckung der „gelben Wand“ kann Stöger allerdings nicht hoffen. Die Hardcore-Fans des BVB boykottieren das Spiel gegen den Salzburger „Dosenklub“. Dennoch wird der Fansektor der Gäste mit 1.500 Karten voll sein, so wie der Rest des Stadions. Was zweifelsohne auch zu logistischen Problemen – was An- und Abreise betrifft – führen´wird. Dazu informiert der FC Salzburg:

EINTRITTSKARTE = FAHRKARTE

Die Eintrittskarten zum Spiel FC Salzburg gegen Borussia Dortmund gelten ab sechs Stunden vor Spielbeginn bis zum Betriebsende auf sämtlichen Obus-, Bus- und Bahnlinien als Verbundfahrkarte im Verbundraum (Bundesland Salzburg inkl. Korridorverkehr Linie 260 sowie die gesamte Strecke der Salzburger Lokalbahn bis Ostermiething) und auf der S-Bahnstrecke bis Bahnhof Freilassing.

Folgende Punkte sind bei einer Anreise am Donnerstag zu beachten:

  • Unbedingt frühzeitig anreisen! Stadionöffnung bereits um 19:00 Uhr.
  • Sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel und Züge werden entsprechend verstärkt angeboten.
  • Es ist damit zu rechnen, dass der Stadionparkplatz ab spätestens 19:00 Uhr gefüllt sein wird. Eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist deshalb anzuraten.
  • Der Shuttle SAZ (Messezentrum Salzburg) und DOC (Designer Outlet Salzburg) fährt bereits ab 18:00 Uhr kostenlos!
  • Lokalbahn geht in die Verlängerung! Die Salzburger Lokalbahn fährt wie gewohnt um 00:10 Uhr ab Salzburg Lokalbahnhof. Im Falle einer Verlängerung wird dich ein Zug mit der Abfahrt um 01:00 Uhr ab Salzburg Lokalbahnhof sicher nach Hause bringen. Hier geht’s zum AKTUELLEN PLAN.
  • Weiters ist für eine sichere Heimreise der NachtStern der Salzburg AG aktiviert. Somit ist auch im Falle einer Verlängerung/Elferschießen die Abreise über die öffentlichen Verkehrsmittel garantiert. Mit der Obus-Linie 1 geht’s vom Stadion zurück in die Innenstadt. Von dort fahren die Linien 1, 3, 4, 5, 6, 7 und 10 ab den Haltestellen Rathaus, F.-Hanusch-Platz, Makartplatz und Theatergasse jeweils um 23:15 Uhr, 23:45 Uhr, 0:15 Uhr und um 0:45 Uhr sowie die Buslinie 25 um 23:45 Uhr bzw. um 0:45 Uhr und die Buslinie 28 um 23:15 Uhr und um 0:15 Uhr ab.

Die Negativ-Serie des Peter Stöger

Mit dem Sieg in Dortmund wurde die Statistik des Peter Stöger gegen die Salzburger weiter verschlechtert. Elf Spiele bestritt Stöger als Trainer gegen die Salzburger bislang. Sein letzter und einziger Sieg datiert aus dem Jahr 2005, als die Wiener Austria mit 2:0 über die Salzburger gewann. Stöger ging bislang sieben mal als Verlierer vom Platz. Geht es nach den Salzburgern, soll am Donnerstag aus der Sieben eine Acht werden.

Nach Medienberichten muss der BVB auf folgende Spieler verzichten: Manuel Akanji (keine Spielberechtigung), Sebastian Rode (Stressreaktion des Knochens), Erik Durm (Außenbandriss Sprunggelenk), Shinji Kagawa (Sprunggelenksprobleme) und Andriy Yarmolenko (Fußverletzung).

Eine aktuelle Liste der möglichen Ausfälle wird es ab der Pressekonferenz geben, die wir selbstverständlich auf unserer Facebookseite nachreichen werden.

Spielinfo

FC Salzburg

 

Borussia Dortmund

FC-Salzburg-Logo  
UEFA Europa League
Achtelfinale – Rückspiel
Anpfiff
Donnerstag, 15. März 2017, 21.05 Uhr
Austragungsort Red Bull Arena
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #FCSBVB
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  • 79
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    79
    Shares
10 Comments
  1. Alex Januschewsky
    Alex Januschewsky 2 Monaten ago

    boah ich bin schon soooooo nervös!

    • Ulrich Müller
      Ulrich Müller 2 Monaten ago

      Ich hätte da ein paar gute Pillen die den Blutdruck senken und den Herzschlag verlangsamen + Beta-Blocker … 😉 kommste halt vorbei .. 😀

    • Marianne Neubauer
      Marianne Neubauer 2 Monaten ago

      Kann i verstehen, die Spannung steigt immens! So wuenschma uns dass guat umi geht! 🙂

  2. Stefan Dejanovic
    Stefan Dejanovic 2 Monaten ago

    Nervenflattern ich habe, fast genauso wie vorm Fallschirmsprung.

  3. Gerd Schilder
    Gerd Schilder 2 Monaten ago

    War schon beim Arzt, das ih genug Tabletten hab. 😉😂

  4. Marianne Neubauer
    Marianne Neubauer 2 Monaten ago

    🙂 Ruhig Blut meine Herren! Unser Team macht das schon! Puhu, die Aufregung steigt trotzdem ! 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?