FC-Red-Bull-Salzburg-gegen-WAC

Dabbur-Doppelpack sichert knappen Heimsieg über den WAC

Ein Doppelpack von Munas Dabbur sichert den Salzburgern wichtige drei Punkte!
Dabbur-Doppelpack sichert knappen Heimsieg über den WAC
5 (100%) 2 Stimme[n]

In der 10. Runde der Bundesligasaison 2017/18 empfing der amtierende Meister FC Red Bull Salzburg den RZ Pellets WAC. Eine Mannschaft die seit Jahren keinen Sieg gegen die Salzburger einfahren konnte. Vor dem Anpfiff wurde den anwesenden Fans auch noch das Buch „111 Gründe, den FC Red Bull Salzburg zu lieben“ von den Autoren und Stadionsprecher Wolfgang Angermüller vorgestellt.

Doch dann war es soweit. Marco Rose schickte folgende Elf auf’s Feld:

#rbswac

Flotter Start

Und schon nach Anstoss wurde Walke geprüft! Der WAC übernahm gleich die Verantwortung und setzte einen ersten Schuss ab, den Walke mit Mühe zur Ecke ablenken konnte, die aber nichts einbrachte. Im Gegenzug scheiterte Schlager am Kärntner Keeper.

In Minute 8 verzeichnete Munas Dabbur einen ersten Aufsitzer, aber der war kein Problem für Sallinger. Doch die beste Chance bislang verzeichneten die Kärntner, die kurz darauf Alex Walke mit einem Weitschuss prüften. In der 18. Minute war es dann Haidara der sich ein Herz nahm und zum Schuss ansetzte. Doch auch diese Möglichkeit konnten die Salzburger nicht nutzen.

Die folgenden Minuten spielten sich primär im Mittelfeld ab oder die Aktionen endeten an der Strafraumgrenze. Der WAC verteidigte gut und suchte immer wieder seine Chancen im Konter. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang den Salzburgern in den ersten 30 Minuten kein Treffer.

In der 35. Minute wurden die Gäste wieder gefährlich: Schuss auf’s Tor, Walke bekam den Ball nicht unter Kontrolle, aber Miranda stand goldrichtig und putze hinten aus!

Doch dann war es soweit! Ecke für die Salzburger, Ulmer platzierte das Leder genau auf den Kopf von Dabbur und der brachte den Ball perfekt in den Maschen unter! Ein weiterer Treffer von Wolf zählte kurz darauf nicht, da der Rookie im Abseits stand. Doch dann gab es nochmal Grund zum Jubeln: ein suboptimaler Pass landete irgendwie bei Dabbur, der den Ball im Tor unterbrachte. Unglaublicher Treffer! Mit dem 2:0 ging es auch in die Kabine.

Elfmeter und Tor. Aber nicht wie gewünscht.

Die zweite Hälfte begann wie die erste: Mit einer Chance des WAC, die aber wieder Alex Walke zunichte machte. Doch dann übernahmen wieder die Hausherren das Ruder.

Nach knapp 10 Minuten hätte Salzburg um ein Haar wieder angeschrieben, ein guter Schuss von Dabbur wurde gerade noch abgefälscht. 

In der 60. Minute wurde dann Ulmer im Strafraum gelegt, Schörgenhofer zeigte auf den Punkt und Dabbur trat an. Allerdings erriet Sallinger die Ecke und holte sich das Leder bevor der Salzburg Stürmer ein weiteres Tor auf sein Konto verbuchen durfte. Schade!

Das Tor machten aber dann die Kärntner. Verwirrung in der Verteidigung und Gschweidl verkürzte in der 61. Minute auf 2:1. Dabei sah Walke nicht besonders glücklich aus. Nun wurde es wieder spannend. Xaver Schlager, der bislang ein gutes Spiel abgeliefert hatte, wurde in der 67. Minute dann durch Patson Daka ersetzt.

Daka setzte sich kurz darauf gleich in Szene, sein Schuss wurde aber geblockt. In der 75. Minute ging Haidara vom Feld, Enock Mwepu feierte sein Bundesligadebut. Orgill, der bislang sehr forsch auftrat, holte sich wenig später Gelb, als er in einen Zweikampf mit Walke geriet. 

Patson Daka war es auch, der in der 82. Minute das wichtige dritte Tor verpasste und den Ball aus kurzer Distanz über die Latte hob! Wenig später gab es auch noch ein Handspiel im Strafraum des WAC, welches aber von Schiedsrichter Schörgenhofer als nicht strafbar behandelt wurde. Ansichtssache.

Auch Hannes Wolf kam noch zu einer guten Chance, die er aber nicht verwerten konnte. Atanga bekam noch wenige Einsatzminuten, Dabbur ging in der 90. Minute vom Feld. In der Nachspielzeit drehte der WAC noch einmal auf, allerdings gelang den Kärntnern kein Treffer mehr – und eine verdiente Rote für Rnic wurde von Schörgenhofer nur mit Gelb geahndet.

 

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

 

RZ Pellets WAC

FC Red Bull Salzburg2:1RZ Pellets WAC
Tipico Bundesliga
10. Spieltag
Anpfiff
Sonntag, 1. Oktober 2017, 19:00 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena, 4.712 Zuschauer
Schiedsrichter
Robert Schörgenhofer
 Torfolge 
Dabbur (38.)
Dabbur (45.)
1:0
2:0
2:1


Gschweidl (61.)
Berisha, SamassekouGelbe KartenSollbauer, Orgill, Rnic
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: