Coach Marco Rose vor dem Cup Spiel gegen Bruck an der Leitha
ÖFB-Cup: Cupsieger gegen Regionalligisten
7.5 (150%) 2 Stimme[n]

Cupsieger gegen Regionalligist. Das klingt eigentlich nach einer glatten Nummer für den Favoriten aus Salzburg. Doch der „Underdog“ ist nicht immer der Prügelknabe und der Favorit nicht automatisch durch. So gesehen gestern, als der Viertligist (!!!) SV Wimpassing der Erste Liga Verein Blau-Weiß Linz aus dem Bewerb warf:

Vierfachbelastung

Keine Sorge, noch können wir richtig zählen. Aber die Bundesliga, die Europa League und der Cup verlangen den Spielern des FC Red Bull Salzburg richtig viel ab. Die vierte Belastung hat wohl gerade Marco Rose, der mit einer Latte an verletzten Spielern zu kämpfen hat. Stefan Stangl (Muskelzerrung), Hee-Chan Hwang (Oberschenkelverletzung), Reinhold Yabo (Jochbeinbruch), Samuel Tetteh (Meniskusverletzung), Takumi Minamino (Innenbandanriss), Marin Pongracic (Adduktorenverletzung) und Marc Rzatkowski (Zehenbruch) fallen aus.

Marco Rose wird sicherlich einige Spieler für die kommenden Bundesligapartie gegen Austria Wien am Sonntag schonen. So kann man davon ausgehen, dass wir den einen oder anderen Kooperationsspieler aus dem Kader des FC Liefering am Feld sehen werden.

ASK-BSC? Wer?

Bruck an der Leitha kennt man, wenn man den Geografieunterricht nicht ganz verschlafen hat. Seinen Fußballverein ASK-BSC Bruck/Leitha kennen wohl nur echte Insider. Das mag daran liegen, dass die Niederösterreicher erst vergangene Saison von der 1. Niederösterreichischen Landesliga in die Regionalliga Ost aufgestiegen sind. Aktuell steht der kommende Cupgegner der Salzburger nach 8 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz. Unterschätze niemals den Gegner (und schon gar nicht in einem Bewerb, wo es kein Rückspiel gibt).

Ehrlicherweise können wir weder über besondere Spiele, Marktwerte oder ähnliche Informationen schreiben, denn man findet keine. Und wenn man nicht wirklich ein Kenner der niederösterreichischen Ligen ist, wird man auch nicht leicht an diese Informationen kommen.

Doch wir sind uns ziemlich sicher, dass die Salzburger hier keine Fehler machen und den kommenden Gegner gut beobachtet haben, damit es am Donnerstag nicht zu einem „blau-weißen Schicksalsschlag“ kommt.

TV-Übertragung

Sehr überraschend haben wir vernommen, dass das Spiel von Puls4 übertragen wird. Aber auch wir werden unseren Liveticker anwerfen.

 

Spielinfo

ASK-BSC Bruck/Leitha

 

FC Red Bull Salzburg

ASK-BSC-Buck-Leitha   FC Red Bull Salzburg
ÖFB Cup
2. Runde
Anpfiff
Donnerstag, 21. September 2017, 19.00 Uhr
Austragungsort Heidebodenstadion (Parndorf)
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #ASKRBS

 

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  • 42
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    42
    Shares
2 Comments
  1. Stefan Dejanovic
    Stefan Dejanovic 10 Monaten ago

    Werde ich am Donnerstag wohl Puls 4 schauen

  2. ASK 10 Monaten ago

    Mega geiler Blog/ geiles Magazin! Kann ich nur weiterempfehlen, macht nämlich viel Spaß zu lesen! Beste Grüße, Michael

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?