Klare Angelegenheit auch im Rückspiel: Wieder 3:0 gegen die Hibernians

Die Elf von Marco Rose steigt mit dem Gesamtscore von 6:0 in Runde drei auf.
Marc Rzatkowski brachte das Team auf die Siegerstraße / © GEPA
Marc Rzatkowski brachte das Team auf die Siegerstraße / © GEPA
Klare Angelegenheit auch im Rückspiel: Wieder 3:0 gegen die Hibernians
5 (100%) 1 Stimme[n]

Das Rückspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League gegen den FC Hibernians war am heutigen Mittwoch Abend ein Spiel auf ein Tor für den FC Salzburg. Sportlich hatten die Hausherren beim 3:0 gegen den maltesischen Meister keine Probleme, konnten sogar in der Startelf gehörig durchrotieren.

Die heutige Startelf / © SALZBURG12.at

Die heutige Startelf / © SALZBURG12.at

Rzatkowski bringt Salzburg in Front

Bereits nach knapp zehn Minuten konnten die Salzburger ihre von Beginn an klare Überlegenheit ins Resultat übertragen. Munas Dabbur beschäftigte zwei Gästeverteidiger mit einer Körpertäuschung, ging bis an die Grundlinie vor und flankte zur Mitte. Der noch leicht abgefälschte Ball wurde zur Pflichtübung für Marc Rzatkowski, der per Kopf die Salzburger Führung besorgte.

Christoph Leitgeb sorgte wohl für die schönste Szene des Spiels in der 19. Spielminute. Aus der eigenen Hälfte spielte er einen Steilpass direkt in den Lauf von Fredrik Gulbrandsen, der das Leder aus spitzem Winkel durch die Hosenträger von Hibernians-Keeper Andrew Hogg spielte. 2:0 für Salzburg.

Die Hausherren machten weiterhin Druck, vor allem Hannes Wolf ließ oftmals sein großes Talent aufblitzen. Nach etwa einer halben Stunde hätte der Youngster das 3:0 besorgen können, nach einem Tänzchen ging der Abschluss aus spitzem Winkel jedoch klar am Tor vorbei.

Auch Gulbrandsen mit einem Treffer / © GEPA

Auch Gulbrandsen mit einem Treffer / © GEPA

Chancen en masse

Kurz vor der Pause vergaben die Salzburger gleich mehrere Hochkaräter. Zunächst vollbrachte Gulbrandsen das Kunststück, ein Dabbur-Zuspiel aus drei Metern nicht im Tor unterzubringen, nur 60 Sekunden später hatte Dabbur selbst die Chance auf den dritten Treffer, doch am herausstürmenden Hogg brachte der Israeli den Ball nicht vorbei.

In der 45. Minute bekam Dabbur erneut die Chance auf seinen ersten Saisontreffer, doch erneut versagten dem Stürmer die Nerven und der Ball ging knapp an der rechten Stange vorbei. Einem Treffer näher war da schon Hannes Wolf, der in der Nachspielzeit von Halbzeit eins ansatzlos aus der Drehung abzog und Hogg zu einer Parade zwang.

Auch im zweiten Durchgang spielte nur eine Mannschaft, nach einer guten Stunde ergab sich die nächste nennenswerte Chance für Salzburg. Hannes Wolf zog ab, Hogg tauchte ab und fischte das Leder noch aus der rechten unteren Ecke.

Spielminute 65, der vermeintliche Brustlöser für Munas Dabbur. Zuspiel auf den Israeli, Abschluss ins lange Eck, Tor. Dachten alle. Denn der Assistent an der Seitenlinie sah hier ein Abseits und hob die Fahne. Sehr schade, stand Dabbur doch einen guten Meter in der erlaubten Zone.

Der eingewechselte Haidara mit dem Schlusspunkt / © GEPA

Der eingewechselte Haidara mit dem Schlusspunkt / © GEPA

Schlusspunkt von Haidara

In der Schlussphase hätte eine Unaufmerksamkeit vom eingewechselten Amadou Haidara beinahe den Ehrentreffer der Gäste gebracht, doch Jorginho schob das Leder knapp an der rechten Stange vorbei. Vorne scheiterten zunächst Hwang und Caleta-Car mit guten Möglichkeiten, ehe der angesprochene Haidara fünf Minuten vor Schluss den Endstand herstellte.

Nachdem man bereits letzte Woche auf Malta die Hibernians mit 3:0 bezwingen konnte, ging auch das Rückspiel mit dem identen Resultat an die Salzburger. Wenngleich das Spiel heute weitaus höher hätte ausgehen können, ja eigentlich müssen.

Der nächste Gegner wird ein weitaus größeres Kaliber als der maltesische Meister werden. Kommenden Mittwoch steigt in der Red Bull Arena das Heimspiel gegen NK Rijeka, dabei wird man vor dem Tor definitiv kaltschnäuziger agieren müssen. Dazwischen wartet noch der Bundesliga-Start auswärts beim WAC auf die Elf von Marco Rose.

Spielinfo

FC Salzburg

 

FC Hibernians

FC-Salzburg-Logo3:0Hibernians_FC
UEFA Champions League
2. Qualifikationsrunde, Rückspiel, Hinspiel 3:0
Anpfiff
Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:30 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena, 5.511 Zuschauer
Schiedsrichter
Sergei Lapochkin (RUS)
 Torfolge 
Marc Rzatkowski (11.)
Fredrik Gulbrandsen (19.)
Amadou Haidara (85.)
1:0
2:0
3:0
Gelbe Karten
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: